Reality 12K QLED: Pimax' VR-Headset tritt mit 12K und 200 Hz an

Das Reality 12K QLED von Pimax kann am PC oder autark verwendet werden. Allerdings ist schon das Basismodell des VR-Headsets sehr teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Pimax' Reality 12K QLED
Pimax' Reality 12K QLED (Bild: Pimax)

Pimax hat das Reality 12K QLED vorgestellt, ein neues VR-Headset. Der chinesische Hersteller wirbt mit Virtual Reality 3.0, denn das Reality 12K QLED kombiniert allerhand Ansätze und Ideen in einem einzigen Gerät. Das Head-Mounted Display soll Ende 2022 ausgeliefert werden und kostet mindestens 2.400 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Prozessmanagerin / Prozessmanager (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Home-Office
  2. IT-Professional - Systemadministrator (m/w/d)
    Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt
Detailsuche

Das Reality 12K QLED nutzt zwei Panels mit QLED-Technik, also ein LCD mit einer dünnen Schicht aus Nanopartikeln. Passend dazu gibt es Mini-LEDs für die Hintergrundbeleuchtung, wobei Pimax von 4.400 dimmbaren Zonen spricht.

Laut Hersteller liegt die Auflösung bei 6K (genauer 5.620 x 2.720 Pixel) respektive 4K pro Display, die Frequenz bei bis zu 240 Hz im PC- und bis zu 120 Hz im Standalone-Betrieb. Das horizontale und vertikale Sichtfeld gibt Pimax mit 200/135 Grad sowie 150/135 Grad an, auch hier kommt es darauf an, in welchem Modus das Reality 12K QLED eingesetzt wird.

Inside-Out-Tracking mit oder ohne Valve

Für den interpupillaren Abstand wird das integrierte Eye-Tracking von Tobii verwendet, die IPD kann damit zwischen 57 und 72 mm eingestellt werden. Außerdem hilft der Erfassen der Augen beim dynamischen Foveated Rendering, bei dem nur der von der Sehgrube anvisierte Bildbereich mit voller Auflösung dargestellt wird; das spart Leistung.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12./13.12.2022, virtuell
  2. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    30.01.-03.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für das Positional Tracking im Raum kommen vier Kameras zum Einsatz, auch Valves Lighthouse-System wird mit entsprechender Frontplatte unterstützt. Außerdem gibt es fünf weitere Kameras, um die Mimik, die Lippen und den Körper zu erfassen: Das Reality 12K QLED ist Pimax zufolge das erste VR-Headset mit Full-Body-Tracking, etwa um Tanzbewegungen in die virtuelle Realität zu transportieren.

Neben dem verkabelten Betrieb am PC ist auch eine Verbindung via Wi-Fi 6E möglich, außerdem gibt es gegen Aufpreis eine 5G-Faceplate. Diese findet Verwendung, wenn das Reality 12K QLED als autarkes Headset genutzt wird. Hierfür hat Pimax einen Snapdragon XR2 von Qualcomm verbaut, der aktiv gekühlt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /