Abo
  • Services:

Reaktion auf Hangouts: Skype macht Videogruppenchats kostenlos

Microsoft beschert den Benutzern seines Voice-over-IP-Dienstes Skype nun auch kostenlose Videokonferenzen mit mehreren Teilnehmern. Damit reagiert Microsoft auf Googles Angebot und führt eine alte Funktion wieder ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Skype führt kostenlose Videogruppenchats ein.
Skype führt kostenlose Videogruppenchats ein. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Bislang waren Gruppenvideokonferenzen mit mehreren Teilnehmern zahlenden Skype-Nutzern vorbehalten. Nun macht Microsoft diese Funktion allen Anwendern kostenlos zugänglich, schreibt das Unternehmen in einem Blogbeitrag.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Duisburg
  2. matrix technology AG, München

Der Schritt kann als Reaktion auf Googles Angebot Hangouts gewertet werden. Damit lassen sich zwischen Google-Plus-Nutzern ebenfalls kostenlose Videokonferenzen nutzen, allerdings mit mehreren Nutzern. Microsoft zieht bei Skype nun nach.

Microsoft hatte Skype 2011 übernommen. Die früher kostenlosen Videokonferenzen mit mehr als zwei Teilnehmern wurden kostenpflichtig, was sich nun wieder geändert hat.

Bislang sind die Gruppenvideochats nur mit den Skype-Versionen für Windows, OS X und über Xbox One möglich, während es mit den mobilen Clients für iOS, Android, Windows Phone und der Windows-8-App noch nicht funktioniert. Wann auch diese Skype-Versionen freigeschaltet werden, wurde nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. bei Alternate vorbestellen
  4. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

triplekiller 29. Apr 2014

Für mich macht es keinen Unterschied, ob nur 2 Personen miteinander reden oder 7...

stuempel 29. Apr 2014

In den Einstellungen des SIP-Providers die Videocodecs abwählen. Hat mich auch sehr...

it-boy 29. Apr 2014

Nein. Hab zumindest nie davon erfahren, geschweige denn was eingezahlt.

JohnDoes 29. Apr 2014

Dem kann ich nur zustimmen ;) Jetzt muss MS nur noch die mobilen Clients von Skype...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /