Abo
  • Services:
Anzeige
Message+-Logo
Message+-Logo (Bild: Telekom)

RCS Messaging: Telekom startet Whatsapp-Konkurrenten Message+

Message+-Logo
Message+-Logo (Bild: Telekom)

Message+ wird ab sofort von der Telekom angeboten. Das RCS-Messaging läuft aber noch nicht in allen Netzen und Prepaidkunden der Telekom können es nicht kostenlos nutzen.

Nach Vodafone hat auch die Deutsche Telekom RCS-Messaging gestartet, einen Konkurrenzdienst der Netzbetreiber zu Whatsapp und anderen Messengern. Wie die Telekom am 8. Dezember 2015 bekanntgab, ist der Dienst nur für Mobilfunkkunden mit einem Laufzeitvertrag ohne Zusatzkosten nutzbar. Das dabei anfallende Datenvolumen werde nicht angerechnet. Wer keine Sprachflatrate hat, zahlt zudem die Minutenpreise für Telefonie.

Anzeige

In allen Netzen kann Message+ auch noch nicht genutzt werden: Erst im Laufe des nächsten Jahres werde Telefónica/O2 Deutschland diese Services ebenfalls anbieten, erklärte die Telekom.

Rich Communication Suite

Nur Kunden der Telekom mit einem neuen Sony Xperia Z5, Z5 Compact und Z5 Premium oder einem Android-Smartphone mit Telekom-Message+-App können die neuen Funktionen nutzen. Auf Basis der Entwicklungsergebnisse würden die neuen Dienste künftig von weiteren Smartphone-Herstellern in die Gerätesoftware integriert, erklärte die Telekom.

Das RCS Messaging (Rich Communication Suite), ein technischer Mobilfunkstandard, erweitert die Anrufmöglichkeiten. Nutzer können parallel zum Anrufaufbau eine Dringlichkeit anzeigen, einen Anrufgrund oder einen Betreff angeben, Foto oder Standortdaten an den Gesprächspartner übertragen. Während des Gesprächs können Fotos, Videos oder Standortinfos ausgetauscht, Skizzen erstellt sowie auf Maps Hinweise und Notizen vorgenommen werden. Nach dem Telefonat haben beide Gesprächsteilnehmer über das Anrufprotokoll Zugriff auf die Daten. Bei erfolgloser Anrufverbindung kann der Anrufer eine Text- oder Audionachricht hinterlassen.


eye home zur Startseite
Tante Gretchen 09. Dez 2015

Ist keine Insellösung funktioniert international funktioniert anbieterübergreifend

plutoniumsulfat 08. Dez 2015

Nanu? Zumindest für iOS gab es doch ne ICQ-App?

tingelchen 08. Dez 2015

Hoffst du das? ^^ Das Joyn in alle Netze geht, ist mir neu. Da es nur auf Geräten ist...

tingelchen 08. Dez 2015

Deaktivieren ist in einem solchen Fall eh besser, als mit Root Account zu deinstallieren...

tingelchen 08. Dez 2015

Ich sehe da eigentlich wenig Hoffnung. Da muss schon ein echtes Killer Feature bei sein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Bielefeld
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  4. Consors Finanz, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Tradfri RGBW Lightstrip-Controller DIY

    oleurgast | 02:02

  2. Re: Privatdaten?

    berritorre | 01:59

  3. Re: Was wohl Printwerbung kostet

    berritorre | 01:55

  4. Re: Stau und Wetterdaten

    berritorre | 01:51

  5. Re: Wow, 30-40 Mbit...

    TonyStark | 01:47


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel