rC3: Neue Tickets für den CCC

Am Samstag wird es ein weiteres Ticketkontingent für die Remote Chaos Experience (rC3) geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Remote Chaos Experience (rC3) startet am 27. Dezember.
Die Remote Chaos Experience (rC3) startet am 27. Dezember. (Bild: Styleguide rC3)

Es wird noch einmal einen Schwung Tickets für die Remote Chaos Experience (rC3) geben, dem diesjährigen Online-Ersatz für den jährlich zwischen Weihnachten und Silvester stattfindenden Hackerkongress Chaos Communication Congress. Diese können am Samstag, dem 12. Dezember 2020 um 14:00 Uhr im Ticketshop erstanden werden.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (w/m/d) CMS Platform
    ING Deutschland, Nürnberg
  2. SAP-Job - SAP ABAP OO Senior Entwickler oder SAP ABAP OO Architekt Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Die Tickets werden kostenlos oder gegen Spende (Supporter-Ticket) angeboten. Sie werden für den eingeloggten Bereich benötigt, "der die Interaktion der Teilnehmenden untereinander ermöglicht, in dem es Workshops/self-organised Sessions gibt, Community-Inhalte wie Assemblies und deren Projekte, Badges zum Sammeln und Achieven, ein paar Überraschungen sowie die 2D-Welt", erklärt der Chaos Computer Club (CCC) in einem Blogeintrag. Die offiziellen Streams und die Veröffentlichungen auf media.ccc.de gibt es wie gewohnt ohne Ticket.

Die Tickets für den eingeloggten Bereich sind begrenzt, da das System nicht beliebig skaliert und es Menschen braucht, die die einzelnen Bereiche betreuen. Das erste Ticketkontingent ist bereits vergriffen, das zweite dürfte wahrscheinlich nicht lange verfügbar sein. Das Kontingent gebe es nur, weil viele Menschen in den vergangenen Tagen noch einmal alles gegeben hätten, um eine weitere Skalierung möglich zu machen, schreibt der CCC. Ob es ein weiteres Kontingent geben werde, sei unsicher.

"Um genau zu sein, haben wir nicht mit der Anzahl an Menschen gerechnet, die sich Tickets geklickt haben", schreibt der CCC. Insbesondere, nachdem anfangs vor allem Stimmen laut geworden seien, die nicht an einem Onlinekongress oder einer Videokonferenz interessiert gewesen seien. Derweil wird auf den rC3 eingestimmt und Ratschläge gegeben, wie das Ambiente und Feeling des Hackerkongresses auch zu Hause erlebt werden kann. Neben der obligatorischen Mate gibt es die CCC-Rakete als Ausstecher zum Selbstausdrucken, Workshops und Bausätze für Blineklichter, T-Shirts oder einen Stickertausch per Post.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. iPadOS 16: Apple bringt Stage Manager auf alte iPads
    iPadOS 16
    Apple bringt Stage Manager auf alte iPads

    Zuerst wollte Apple das wichtigste iPadOS-16-Feature nur auf M1-iPads bringen, doch nun kommt der Stage Manager auch für alte iPads.

  2. Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
    Core-i-13000
    Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

    Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ [Werbung]
    •  /