Abo
  • Services:
Anzeige
Das Razr I von Motorola ist ein Android-Smartphone mit Intel-Prozessor.
Das Razr I von Motorola ist ein Android-Smartphone mit Intel-Prozessor. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Razr I: Neues Android-Smartphone von Motorola ab sofort erhältlich

Das Razr I von Motorola ist ein Android-Smartphone mit Intel-Prozessor.
Das Razr I von Motorola ist ein Android-Smartphone mit Intel-Prozessor. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Das Razr I von Motorola wird von ersten Onlinehändlern vertrieben. Die großen deutschen Netzbetreiber bieten das Android-Smartphone in ihren Onlineshops jedoch bisher noch nicht an.

Bei zahlreichen deutschen Onlinehändlern kann das Razr I ab sofort bestellt werden. Der Preis beträgt durchgängig 399 Euro und entspricht damit dem angekündigten Listenpreis. Alle Anbieter geben eine Versandzeit von mindestens zwei Tagen, teilweise auch bis zu zehn Tagen an.

Anzeige

Der angekündigte Verkaufsstart bei den beiden Netzbetreibern E-Plus und O2 bleibt allerdings bisher aus. Bei O2 ist das Razr I zwar in der Rubrik "Demnächst bei O2" zu finden, eine Bestellung ist jedoch noch nicht möglich.

  • Das Razr I mit seinem 4,3-Zoll-Display unter Gorilla Glass 2 von Corning
  • Das Razr I mit der rückseitigen Abdeckung aus Kevlar
  • Ein Ladegerät und das entsprechende Micro-USB-Kabel liegen bei.
  • Die Steckplätze für eine Micro-SIM- und Micro-USB-Karte
  • Der Ein- und Ausschalter und die Kopfhörerbuchse am Razr I
  • Der seitlich gelegene Micro-USB-Anschluss
  • Der Rahmen aus Aluminium ist mit Torx-Schrauben am Gehäuse festgemacht.
  • Die 8-Megapixel-Kamera nimmt Videos in 1080p auf.
  • Nach oben wird der Rahmen breiter.
  • Die Abdeckung für die Micro-SIM- und Micro-USB-Karte
  • Vorne wird das Smartphone schmaler
  • Das Razr I hat einen Prozessor von Intel.
Das Razr I mit seinem 4,3-Zoll-Display unter Gorilla Glass 2 von Corning

Die E-Plus-Marke Base wollte das Razr I eigentlich ab Mitte Oktober 2012 anbieten. Nun wird ein Verkaufsstart Ende Oktober 2012 anvisiert.

Leistungsstarker und stromsparender Intel-Prozessor

Das Razr I ist Motorolas erstes Android-Smartphone mit einem Prozessor von Intel. Unser Test zeigt, dass die einkernige Bauweise Dual-Core-Geräten durchaus ebenbürtig ist und sie in einigen Bereichen in der Leistung sogar übertrifft.

Mit Hyperthreading zeigt sich der Prozessor dem Betriebssystem wie ein Dual-Core-Prozessor. Das soll die Leistung für die Anwendungen erhöhen, die mehrere Kerne nutzen können. Der als Atom Z2480 bezeichnete Prozessor kann mit bis zu 2 GHz getaktet werden, läuft aber im Normalbetrieb mit 600 bis 1.400 MHz.

Außerdem hat das Razr I eine der besten Akkulaufzeiten, die wir bisher bei Android-Smartphones gemessen haben. Der Akku des Razr I lässt sich nicht ohne weiteres wechseln. Das Smartphone wird mit Android 4.0.4 alias Ice Cream Sandwich ausgeliefert. Ein Update auf die Version 4.1 alias Jelly Bean will Motorola noch im Oktober 2012 verteilen.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 20. Okt 2012

seit donnerstag (18.10.) bei o2 online verfügbar.

Seitan-Sushi-Fan 16. Okt 2012

Früher wurden Google Ads abgefeiert, weil sie bloß aus Text bestanden und keine Blinke...

Seitan-Sushi-Fan 16. Okt 2012

Eigentlich bloß Grundwissen, was man von Golem-Lesern erwarten könnte. Nie. Irgendwas...

TTX 15. Okt 2012

Haben sie auch nicht, ist großenteils schon getestet von einem netten Motorola...

Anonymer Nutzer 15. Okt 2012

in online-shops gibts das schon 2 wochen ... lieferbar wars aber noch nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ifm electronic gmbh, Tettnang, Essen
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Hamburg
  3. über Jobware Personalberatung, Köln
  4. Hubert Burda Media, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Day of the Tentacle Remastered 4,99€, Grim Fandango Remastered 2,79€, Monkey Island 2...
  2. (u. a. G29 Lenkrad 195,99€, G402 Maus 35,99€, G9333 Headset 121,99€)
  3. (u. a. Receiver ab 38,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  2. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  3. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf lang gezogenes Display und Bixby

  4. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  5. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken

  6. Xeon E3-1200 v6

    Intel aktualisiert seine Server-CPUs mit Kaby Lake

  7. Future Unfolding im Test

    Adventure allein im Wald

  8. Gesichtserkennung

    FBI sammelt anlasslos Fotos von US-Bürgern

  9. Hasskommentare

    Regierung plant starke Ausweitung der Bestandsdatenauskunft

  10. Rkt und Containerd

    Konkurrierende Container-Engines bekommen neutrale Heimat



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Da passen Zwangsrouter zum Konzept

    mainframe | 16:45

  2. Re: Bedeutet das...

    xProcyonx | 16:45

  3. Re: Braucht wer?

    dEEkAy | 16:45

  4. Re: Wer mag sowas?

    McWiesel | 16:44

  5. Re: Schwachsinn

    Mumu | 16:41


  1. 17:00

  2. 17:00

  3. 17:00

  4. 15:20

  5. 14:50

  6. 14:20

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel