Intel und Android

Für den Einsatz auf Intels SoC musste Android auf die x86-Architektur portiert werden. Intel beteiligt sich aktiv an der Entwicklung von Android für seine Atom-Chipsätze.

Manchmal besser als das iPhone 5

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d) für das CRM
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Projektmanager Digitalisierung (w/m/d)
    Bechtle Systemhaus Holding AG, Neckarsulm
Detailsuche

Vor allem die Javascript-Engine des Android-Browsers für die x86-Architektur will Intel optimiert haben. Das belegen auch die Tests mit Googles Javascript-Benchmarks Octane, die wir vorgenommen haben. Dort kann das Razr I im Vergleich zum iPhone 5 auftrumpfen. Das liegt auch daran, dass die meisten Einzeltests nur einen Kern nutzen, so dass der zweite Kern des iPhone 5 hier keinen Vorteil bringt. Das Razr I dürfte zudem vom hohen CPU-Takt profitieren.

Insgesamt kommt das Razr I auf 2.097 Punkte, rund 24 Prozent mehr als das iPhone 5. In einigen Einzelbenchmarks ist das Razr I deutlich schneller als das iPhone 5, in anderen deutlich langsamer, und drei der Einzelbenchmarks laufen in dem Browser gar nicht. Octane berechnet die Gesamtpunktzahl als geometrischen Durchschnitt der Einzelwerte, so dass die nicht lauffähigen Benchmarks das Gesamtergebnis nicht negativ beeinflussen. Alle Benchmarks wurden dreimal durchgeführt, angegeben sind die Durchschnittswerte.

Geekbench-Werte sind schlechter

Im Hardwarebenchmark Geekbench 2 hingegen liegt das Razr I mit 1.013 Punkten wieder hinter dem iPhone 5 mit 1.645 Punkten. Hier liegen beide in den Einzelbewertungen nur bei dem Stream-Benchmark gleichauf, bei dem eine Kombination von Fließkommaberechnungen und Speicherzugriffen gemessen wird. Im Gesamtwert liegt auch das Galaxy Nexus mit seinem Cortex-A9-Dual-Core-Prozessor mit 1.065 Punkten vorne. Dessen CPU ist mit 1,2 GHz getaktet. Intel selbst gibt an, seine Prozessoren seien mit aktuellen ARM-Zweikernprozessoren vergleichbar. Im GL-Benchmark 2.5 liegt das Razr I aber im unteren Bereich. In Egypt HD erreichte es lediglich 12 FPS. Eine nennenswerte Wärmeentwicklung am Gehäuse konnten wir bei einer Volllast des Prozessors oder der GPU nicht feststellen.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dennoch konnten wir in den von uns getesteten Anwendungen keine Ruckler oder Geschwindigkeitseinbußen beziehungsweise Inkompatibilitäten feststellen. Auch Anwendungen, die auf Systemkomponenten zugreifen, etwa der Wifi-Analyzer, funktionieren auf dem Smartphone ohne Einschränkungen.

Dalvik-Apps laufen ohne Anpassungen

Applikationen, die mit dem SDK für die Dalvik VM entwickelt wurden, laufen laut Intel ohne Anpassungen und ohne Portierung auf Android für Intel-Prozessoren. Demnach benötigen lediglich mit dem Native Development Kit (NDK) erstellte Anwendungen Anpassungen für die x86-Plattform. Googles Chrome-Browser beispielsweise lässt sich auf dem Razr I nicht installieren. Laut Google soll im Oktober 2012 eine erste Portierung fertig werden. Auf Adobe Flash müssen Anwender sowieso künftig verzichten.

Im Standardbrowser werden Webseiten schnell geladen. Das Scrollen ist flüssig, auch auf Webseiten mit vielen Bildern. Beim Abspielen von HTML5-Videos im Webbrowser schaltet das Razr I automatisch in den Vollbildmodus. Dort allerdings verschwindet die Statusanzeige und erscheint sofort wieder. Damit verändert sich auch immer wieder die Auflösung leicht, was etwas irritiert.

Videos in 1080p kann das Razr I abspielen. Allerdings fehlt der gängige AC3-Codec. Damit lassen sich bislang unter Android abspielbare Videos wie Sintel oder Big Buck Bunny nur ohne Ton abspielen. Der einzige Lautsprecher des Geräts ist mittelmäßig. Er bringt keine Bässe und verzerrt Höhen bei zunehmender Lautstärke. Die Klangausgabe über Kopfhörer ist hingegen gut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Display und KameraVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Kwyjibo 20. Nov 2012

Nicht nur bei SSH, auch wenn man z.B. das internetsurfen so betreibt, wie ich es tue...

Kwyjibo 20. Nov 2012

Kann sein, aber vielleicht its beim iPhone z.B. dünner als bei Konkurrenzprodukten...

Kwyjibo 06. Nov 2012

Das Samsung S3 ist aber nicht für jeden eine Option. Es ist für alle, die ihr Handy in...

Kwyjibo 06. Okt 2012

Kann sein, aber die meisten basteln prinzipiell nicht selber an ihrem Auto herum und in...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitblaze Titan samt Baikal-M
Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig

Ein 15-Zöller mit ARM-Prozessor: Der Bitblaze Titan soll sich für Office und Youtube eignen, die Akkulaufzeit aber ist fast schon miserabel.

Bitblaze Titan samt Baikal-M: Russischer Laptop mit russischem Chip ist fast fertig
Artikel
  1. Google: Display des Pixel 6a auf 90 Hz gemoddet
    Google
    Display des Pixel 6a auf 90 Hz gemoddet

    Das Display des Pixel 6a hat eine Bildrate von 60 Hz - eigentlich. Ein Modder hat den Bildschirm auf 90 Hz gebracht und will ein Custom ROM bauen.

  2. Maschinelles Lernen und Autounfälle: Es muss nicht immer Deep Learning sein
    Maschinelles Lernen und Autounfälle
    Es muss nicht immer Deep Learning sein

    Nicht nur das autonome Fahren, sondern auch die Fahrzeugsicherheit könnte von KI profitieren - nur ist Deep Learning nicht unbedingt der richtige Ansatz dafür.
    Von Andreas Meier

  3. Eichrechtsverstoß: Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal
    Eichrechtsverstoß
    Tesla betreibt gut 1.800 Supercharger in Deutschland illegal

    Teslas Supercharger in Deutschland sind wie viele andere Ladesäulen nicht gesetzeskonform. Der Staat lässt die Anbieter gewähren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Palit RTX 3080 Ti 1.099€, Samsung SSD 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,99€, Samsung Neo QLED TV (2022) 50" 1.139€, AVM Fritz-Box • Asus: Bis 840€ Cashback • MindStar (MSI RTX 3090 Ti 1.299€, AMD Ryzen 7 5800X 288€) • Microsoft Controller (Xbox&PC) 48,99€ [Werbung]
    •  /