Razer Turret: Die Drahtlos-auf-dem-Sofa-Kombo

Klassische PC-Titel im Wohnzimmer zu spielen, ist selbst in Zeiten des Steam-Controllers schwierig. Razer sorgt mit dem Turret, einer Kombination aus Tastatur und Pad plus magnetischer Maus, für Abhilfe. Uns gefallen Ideen wie die ungewöhnlichen Gleitfüßchen.

Artikel veröffentlicht am ,
Turret im Wohnzimmer
Turret im Wohnzimmer (Bild: Razer)

Razer hat das Turret vorgestellt, eine drahtlose Kombination aus Lapboard genannter Tastatur und Funkmaus, mit der PC-Spieler ihre Lieblingstitel im heimischen Wohnzimmer steuern können. Grundsätzlich geht die Idee damit in die gleiche Richtung wie Corsairs Lapdog oder Roccats Sova. Beide Konkurrenzlösungen sind allerdings noch nicht verfügbar, zudem ist die Maus dort kabelgebunden und muss zusätzlich erworben werden. Vorerst verkauft Razer das Turret im US-amerikanischen Layout, wie bei der später folgenden deutschen Variante fehlen der Funktions- und der Nummernblock.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf
  2. Datenbankadministrator (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das Lapboard ist eine Tastatur mit Chiclet-Design und Rubberdome-Technik, mechanische Switches verbaut Razer zugunsten des Gewichts nicht. Laut Hersteller entspricht die Tastatur der der Blade-Notebooks, die sich unserer Erfahrung nach angenehm tippt. Der Hersteller quetscht in das enge Layout dafür vier kleine Pfeiltasten und einen Android- anstelle des Alt-Gr-Buttons, da die Tastatur nicht zwingend für Windows-Systeme ausgelegt ist. Anti-Ghosting soll dafür sorgen, dass bis zu zehn Buttons gleichzeitig gedrückt und erkannt werden. Die Tastatur ist nicht beleuchtet und wiegt 620 Gramm.

  • Turret (Bild: Razer)
  • Turret (Bild: Razer)
  • Turret (Bild: Razer)
  • Turret (Bild: Razer)
  • Turret (Bild: Razer)
  • Turret (Bild: Razer)
Turret (Bild: Razer)

Fast die Hälfte der Länge des 507 mm breiten Lapboards macht das ausklappbare Kunststoff-Mauspad aus. Auf dieses wird die mitgelieferte Maus gesetzt, die wie die Tastatur drahtlos ihre Daten an einen 2,4-GHz- sowie Bluetooth-Empfänger sendet. Die magnetische und symmetrische Maus ähnelt der Orochi, ist aber etwas modifiziert: Besagter USB-Empfänger kann in ihr verstaut werden, die Maus nutzt einen 3.500-dpi-Laser-Sensor und weist sieben Tasten auf. Die Füßchen oder besser gesagt der Ring sind aus Stoff, damit ein gutes Gleitverhalten auf dem Kunststoff-Pad gewährleistet ist.

Der 1.000-mAh-Akku ist wechselbar, die Maus soll bis zu 40 Stunden durchhalten. Die Tastatur verfügt über einen 1.500-mAh-Akku, Razer spricht von einer Laufzeit von bis zu vier Monaten je nach Nutzung. Geladen werden Lapboard und Maus hochkant in einem passenden Ständer. Das komplette Paket aus Tastatur, Maus und Dockingstation ist für 190 Euro verfügbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Neuro-Chef 01. Sep 2016

TV? -> Beamer!

sickzack 27. Apr 2016

Finde Couchmaster von nerdytec macht es da besser. Zwar auch teuer aber echt bequem. Hätt...

sickzack 27. Apr 2016

Dito hab seit 3 wochen den Couchmaster und zocke am wochende schonmal 5 stunden dran...

elgooG 25. Apr 2016

Ich bin ebenso Linkshänderin und bediene trotzdem mit der rechten Hand die Maus. Es ist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Varia RCT716 Dashcam
Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung

Rücklicht plus Fahrzeugwarnung und Dashcam: Garmin stellt mit dem Varia RCT716 ein Gerät vor, das Bewegtbilder nach Unfällen liefert.

Varia RCT716 Dashcam: Jetzt filmen Radfahrer zurück - mit Radarunterstützung
Artikel
  1. Leica H-X09: Panasonic bringt 9-mm-Weitwinkel im Miniaturformat
    Leica H-X09
    Panasonic bringt 9-mm-Weitwinkel im Miniaturformat

    Das Objektiv Leica DG Summilux 9mm F1.7 von Panasonic wiegt nur 130 Gramm und ist für das Micro-Four-Thirds-System gedacht.

  2. Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
    Halbleiter & SMIC
    Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

    Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

  3. Microsoft: .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance
    Microsoft
    .NET 7 verbessert Kommandozeile und Performance

    Im knappen Monatsrhythmus veröffentlicht Microsoft Previews für das kommende .NET 7. Im Fokus stehen derzeit Startzeit, CLI und natives AOT-Kompilieren.
    Von Fabian Deitelhoff

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /