• IT-Karriere:
  • Services:

Razer Reusable Straw: Razer verkauft wiederverwendbaren Trinkhalm

Die Ideen scheinen Razer nicht auszugehen: Nach der RGB-Atemmaske können Kunden in den USA nun einen wiederverwendbaren Razer-Trinkhalm kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Trinkhalm von Razer
Der Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)

Der Hersteller Razer steht bislang hauptsächlich für PC-Hardware - mittlerweile mehren sich allerdings skurrile weitere Produkte. Nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen tatsächlich eine RGB-Atemmaske produzieren will, ist im Razer-Shop in den USA nun auch ein Trinkhalm erhältlich, der Razer Reusable Straw.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Der Trinkhalm ist wiederverwendbar und in den Razer-Farben Schwarz und Grün gehalten. Der Halm ist aus 304er-Edelstahl gefertigt, das häufig im Lebensmittelbereich verwendet wird. Er ist in Teleskopbauweise gebaut, so dass er sich zum einen leicht verstauen und zum anderen an Trinkgefäße verschiedener Größen anpassen lässt. Die Länge ist zwischen 100 und 230 mm wählbar.

An der Spitze ist ein grüner Silikonaufsatz angebracht, der aus recyceltem Material besteht. Dieser soll das Trinken angenehmer machen. Um den Trinkhalm zu reinigen, liegt eine kleine Bürste bei, die ebenfalls schwarz und in Teleskopbauweise gefertigt ist.

Reinigungsbürste wird mitgeliefert

Trinkhalm und Bürste lassen sich in einem kleinen Case verstauen, an dem ein Karabinerhaken befestigt ist. Auch die Hülle ist aus Silikon gefertigt.

  • Der wiederverwendbare Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)
  • Der wiederverwendbare Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)
Der wiederverwendbare Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)

So skurril die Idee ist, dass ein PC-Hersteller einen wiederverwendbaren Trinkhalm verkauft, auch erscheint, der Hintergrund ist ernst: Allein in der Europäischen Union werden nach konservativen Schätzungen pro Jahr 36,4 Milliarden Trinkhalme aus Kunststoff weggeworfen. Im Meer gehören Trinkhalme mit zu den am häufigsten gefundenen Plastikabfällen.

Razer verkauft den Trinkhalm auch in Deutschland. Er kostet 25 Euro und ist über Razers Onlinshop erhältlich. Er soll am 9. April 2021 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. gratis (bis 22.04.)
  3. 34,49€
  4. 5,99€

Eheran 01. Apr 2021 / Themenstart

Leider nein. Ich wünschte, dass es so wäre. Genau wie generell Deklarationen viel zu lax...

Eheran 30. Mär 2021 / Themenstart

Wie beim Benzin auch. Wo landet unser Plastikmüll und macht da Probleme? Wer den kauft...

lordarmitage 30. Mär 2021 / Themenstart

Danke für den Hinweis! Jetzt hats bei mir auch geklappt. lg

yumiko 29. Mär 2021 / Themenstart

Die waren nicht nur Jahrelang mit der SPD "an der Macht", sondern regieren auch ein...

lordarmitage 29. Mär 2021 / Themenstart

Als Einwegvariante wird hier stabiles Papier verwendet (der hält je nach Trinktempo...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /