Razer Reusable Straw: Razer verkauft wiederverwendbaren Trinkhalm

Die Ideen scheinen Razer nicht auszugehen: Nach der RGB-Atemmaske können Kunden in den USA nun einen wiederverwendbaren Razer-Trinkhalm kaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Trinkhalm von Razer
Der Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)

Der Hersteller Razer steht bislang hauptsächlich für PC-Hardware - mittlerweile mehren sich allerdings skurrile weitere Produkte. Nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen tatsächlich eine RGB-Atemmaske produzieren will, ist im Razer-Shop in den USA nun auch ein Trinkhalm erhältlich, der Razer Reusable Straw.

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Software-Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Data Engineer (m/f/d)
    Lidl Digital, Berlin, Neckarsulm
Detailsuche

Der Trinkhalm ist wiederverwendbar und in den Razer-Farben Schwarz und Grün gehalten. Der Halm ist aus 304er-Edelstahl gefertigt, das häufig im Lebensmittelbereich verwendet wird. Er ist in Teleskopbauweise gebaut, so dass er sich zum einen leicht verstauen und zum anderen an Trinkgefäße verschiedener Größen anpassen lässt. Die Länge ist zwischen 100 und 230 mm wählbar.

An der Spitze ist ein grüner Silikonaufsatz angebracht, der aus recyceltem Material besteht. Dieser soll das Trinken angenehmer machen. Um den Trinkhalm zu reinigen, liegt eine kleine Bürste bei, die ebenfalls schwarz und in Teleskopbauweise gefertigt ist.

Reinigungsbürste wird mitgeliefert

Trinkhalm und Bürste lassen sich in einem kleinen Case verstauen, an dem ein Karabinerhaken befestigt ist. Auch die Hülle ist aus Silikon gefertigt.

  • Der wiederverwendbare Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)
  • Der wiederverwendbare Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)
Der wiederverwendbare Trinkhalm von Razer (Bild: Razer)
Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.–28. Oktober 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

So skurril die Idee ist, dass ein PC-Hersteller einen wiederverwendbaren Trinkhalm verkauft, auch erscheint, der Hintergrund ist ernst: Allein in der Europäischen Union werden nach konservativen Schätzungen pro Jahr 36,4 Milliarden Trinkhalme aus Kunststoff weggeworfen. Im Meer gehören Trinkhalme mit zu den am häufigsten gefundenen Plastikabfällen.

Razer verkauft den Trinkhalm auch in Deutschland. Er kostet 25 Euro und ist über Razers Onlinshop erhältlich. Er soll am 9. April 2021 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Eheran 01. Apr 2021

Leider nein. Ich wünschte, dass es so wäre. Genau wie generell Deklarationen viel zu lax...

Eheran 30. Mär 2021

Wie beim Benzin auch. Wo landet unser Plastikmüll und macht da Probleme? Wer den kauft...

lordarmitage 30. Mär 2021

Danke für den Hinweis! Jetzt hats bei mir auch geklappt. lg

yumiko 29. Mär 2021

Die waren nicht nur Jahrelang mit der SPD "an der Macht", sondern regieren auch ein...

lordarmitage 29. Mär 2021

Als Einwegvariante wird hier stabiles Papier verwendet (der hält je nach Trinktempo...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fire TV Stick 4K Max im Test
Amazons bisher bester Streaming-Stick

Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
Ein Test von Ingo Pakalski

Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
Artikel
  1. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  2. Malware: E-Mail-System von Ikea angegriffen
    Malware
    E-Mail-System von Ikea angegriffen

    Ikea warnt seine Angestellten vor E-Mail-Antworten von Kollegen: Diese könnten durch aktuelle Angriffe auf Ikea Schadsoftware enthalten.

  3. Rupost Corporate Mail: Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange
    Rupost Corporate Mail
    Russland arbeitet an Ersatz für Microsoft Exchange

    Astra wird 2022 für russische Behörden Rupost als Exchange-Ersatz bringen. Das Land will komplett von Microsoft weg - inklusive Windows.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • Nur noch heute bis 50% auf Amazon-Geräte • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /