Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser

Bei der Lancehead handelt es sich um Razers drahloses Maus-Topmodell. Es ist beidhändig nutzbar und grundsätzlich gelungen. Den verwendeten Sensor halten wir allerdings für fragwürdig, gerade angesichts von Preis und Zielgruppe.

Ein Test von veröffentlicht am
Razer Lancehead Wireless
Razer Lancehead Wireless (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wireless-Mäuse hat Razer schon länger im Angebot, gleiches gilt für beidhändig nutzbare Modelle. Die Kombination aus drahtloser Verbindung und symmetrischem Korpus gibt es in Form der kleinen Orochi sowie der alten Ouroboros, neu ist die Lancehead. Mit ihr möchte Razer eine Alternative zur direkten Konkurrenz, Logitechs G900, anbieten. Wir haben die Maus einige Wochen lang genutzt - manche Unterschiede zur G900 sind kaum bemerkbar, andere dagegen treten recht deutlich hervor.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080

50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
Von Johannes Hiltscher


Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
Von Harald Büring


    •  /