Razer Kiyo Pro im Test: Die bislang beste Webcam

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kiyo Pro in unserem Test beweist. Nur leider nicht an jedem Rechner.

Ein Test von Martin Wolf veröffentlicht am
Größer als andere Webcams, aber auch besser: die Razer Kiyo Pro
Größer als andere Webcams, aber auch besser: die Razer Kiyo Pro (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Webcams sind seit einem Jahr für viele Menschen zum unverzichtbaren Arbeitsutensil geworden. Im Homeoffice sind sie unser Fenster zur Welt. Dass dieses Fenster mitunter arg milchig und pixelig aussieht, mussten wir mehr als einmal feststellen. Die neue Kamera von Razer verspricht hohe Bildqualität dank HDR, Bildraten von bis zu 60 fps und einen besseren Sensor als die Konkurrenzprodukte. Sie folgt zwar der Firmenlinie und ist vorrangig für den Gaming-Einsatz konzipiert, aber warum sollte sie nicht auch im Büroalltag nützlich sein?


Weitere Golem-Plus-Artikel
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger


Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten
Copilot und Codewhisperer: KI-Helfer zur Programmierung und Tipps von den Größten

Dev-Update Microsoft, Amazon, Google - die Tech-Größen investieren massiv in KI-Coding-Werkzeuge. Zudem gibt es Tipps für bessere Zusammenarbeit.


Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden
Recruiting: Personalauswahl mit KI kann Unternehmen schaden

Software ist objektiv und kennt keine Vorurteile, das macht Künstliche Intelligenz interessant für die Personalauswahl. Ist KI also besser als Personaler? Die Bewerber sind skeptisch und die Wissenschaft liefert keinen Beweis dafür.
Ein Bericht von Peter Ilg


    •  /