Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.

Ein Test von veröffentlicht am
Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
(Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Kompakte Gaming-Notebooks haben es auf dem Markt nicht unbedingt leicht, schließlich verlangen Anwender viele Dinge gleichzeitig. Ein portables Gaming-Notebook muss lange ohne Steckdose aushalten können und sollte möglichst kompakt, leicht und hübsch anzusehen sein. Eine gute Tastatur und ein helles Display sind dabei selbstverständlich, genauso wie akzeptable Bildraten in unseren Lieblingsgames.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall


So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten
So nicht, Elon Musk: Softwareentwickler fair bewerten

Elon Musk hat die Entwickler gefeuert, die am wenigsten Code geschrieben haben. Ein legitimes Mittel der Leistungsbewertung oder völliger Quatsch? Wie ginge es denn besser?
Von Rene Koch


Framework: Cross-Plattform mit Tauri
Framework: Cross-Plattform mit Tauri

Tauri ist ein besonders flexibles Framework, um Anwendungen auf verschiedene Plattformen zu bringen. Wir erklären, was es kann, schauen unter die Haube und implementieren auch gleich eine erste Anwendung.
Von Fabian Deitelhoff


    •  /