Abo
  • Services:

4K-UHD läuft selten flüssig

Die Geforce GTX 1060 würden wir im Notebook-Segment schon als Oberklasse bezeichnen und für ein 14-Zoll-Gerät ist sie ohnehin fast das Limit. Denkbar wäre auch eine viel schnellere Geforce GTX 1070 Max-Q, die zusätzliche Geschwindigkeit von etwa 30 Prozent (bei ähnlicher Leistungsaufnahme) wäre definitiv spürbar. Wir haben aktuelle Games installiert, um zu sehen, wie sich die Titel auf der Geforce GTX 1060 in nativem 4K-UHD spielen.

  • Razer Blade 4K Late 2017 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Stromanschluss, 2x USB 3.0 Type, Klinke für Audio (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Thunderbolt 3, USB 3.0 Type A, HDMI 2.0a, Kensington-Öse (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Blade nutzt zwei Lüfter, sie stehen im Leerlauf aber still. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Innenleben des Razer Blade (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • 16 GByte DDR4-2400 (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • HM175-Chipsatz (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • PM961-SSD von Samsung (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • ac-WLAN von Killer (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • 70-Wattstunden-Akku (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Das Blade nutzt zwei Lüfter, sie stehen im Leerlauf aber still. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mit vollen Details laufen in 3.840 x 2.160 Pixeln nur E-Sport-Spiele wie Overwatch flüssig, allerdings sind hier nicht konstant 60 fps möglich. Wer diese Bildrate wünscht, darf weder die epische noch die hohen Grafikstufe verwenden, sondern muss ein paar Regler auf Mittel stellen. Bei aktuellen Titeln wie Assassin's Creed Origins, Battlefield 1, Dishonored 2, PUBG oder Wolfenstein 2 landen wir in 4K-UHD ohne Detailreduktion irgendwo zwischen 20 und 30 fps. Wer die Schatten eine Stufe runterdreht und per Gamepad zockt, hat unserer Ansicht genug Bilder pro Sekunde für Konsolen-Feeling.

Da 4K-UHD die vierfache Pixelmenge von Full-HD ist, werden 1.920 x 1.080 Bildpunkte auf dem Display des Razer Blade sauber interpoliert. Ohne den Einsatz von Supersampling-Kantenglättung laufen in 1080p die allermeisten Spiele mit 45 fps oder mehr, oft sind es auch mehr als 60 fps. Wer die vertikale Synchronisation einschaltet, drosselt damit die Last auf der Geforce-Grafikeinheit, weshalb der GPU-Lüfter langsamer und leiser dreht. Eine Alternative ist Nvidias Battery Boost via Geforce-Experience-Software, der die Bildrate in 5er-Schritten zwischen 30 und 60 fps limitiert.

Unterwegs bevorzugen wir ein mattes Display

Für Fotobearbeitung und Videoschnitt sind die feine 4K-UHD-Auflösung und die Farbraumabdeckung grundsätzlich sinnvoll, wobei die Pixeldichte bei einem 14-Zoll-Display nur bedingt hilft. Und was Touch anbelangt: Adobes Lightroom hat hier zwar einen nützlichen Tablet-Modus, das Blade ist aber kein Convertible oder Detachable, sondern eben ein klassisches Notebook - und damit eher ungeeignet für die Fingerbedienung. Unsere Videokollegen schätzen zwar die sehr hohe Leistung für unterwegs, die Version mit mattem 1080p-Display spiegelt draußen aber weniger und läuft bei geringer Last viel länger.

Zumindest auf Messen macht sich die enorme Geschwindigkeit bezahlt, denn das Blade ist schlicht deutlich flotter als das aktuelle Macbook Pro mit 15,4 Zoll. Vor die Wahl gestellt, ob es das Razer mit 1080p- oder mit 4K-Panel sein soll, entschied sich die Videoredaktion wie folgt: Bei vermehrt stationärem Einsatz im Hotel eher Letzteres, auf dem grellen Showfloor lieber Ersteres.

Wir dagegen haben nun keine Wahl mehr und kommen zum Ende.

 Die neue Hardware ist leiserVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Anonymer Nutzer 30. Jan 2018

Die Dioptrien bei mir sind weder besonders hoch noch scheine ich dadurch besonders...

Anonymer Nutzer 29. Jan 2018

1920*1080 fuer eine GTZ 1060 zu viel? He? - Laueft auf meinem HP OMEN 15 ohne...

demon driver 28. Jan 2018

Das halte ich für eine Selbsttäuschung. 4K übrigens völlig egal bei welcher...

quin0r 26. Jan 2018

Blankes Aluminium rostet dir unter den Fingern weg genau wie Stähle (Weißrost)

ms (Golem.de) 25. Jan 2018

Ich habe es zumindest nicht als unangenehm empfunden, aber ich kann deinen Standpunkt...


Folgen Sie uns
       


Razer Hypersense angesehen (CES 2019)

Razer hat Vibrationsmotoren in Maus, Handballenablage und Stuhl verbaut - und wir haben uns auf der CES 2019 durchrütteln lassen.

Razer Hypersense angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /