Abo
  • Services:

Gute Akkulaufzeit - nervige Kühlung

Seine hohe Geschwindigkeit liefert das Razer Blade unabhängig davon, ob es an das 150-Watt-Netzteile angeschlossen ist. Auch im Akkubetrieb takten Prozessor und Grafikeinheit mit voller Frequenz und boosten sogar teils. Bei der SSD gibt es wenig Neues zu vermelden, Razer verbaut unterschiedliche Sata- und keine PCIe-Modelle. Das ac-WLAN mit zwei Antennen entspricht dem des Vorgängers, da Razer weiterhin auf Intels 7260-NIC setzt.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal

Die Leistungsaufnahme des aktuellen Blades liegt unterhalb der des Blade 2014: Im Leerlauf bei maximaler Helligkeit messen wir 19 statt 21 Watt und im Test mit Crysis 3 und einem externen Display sind es 129 statt 144 Watt. Folgerichtig ist die Akkulaufzeit länger: Bei normierten 150 cd/m² Helligkeit erreichen wir in Futuremarks Powermark im 5-GHz-WLAN knapp sechseinhalb Stunden. Angesichts des 70-Wh-Akkus ist das ein sehr guter Wert.

  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade 2015 mit GTA 5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015, rechte Seite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015, linke Seite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nahaufnahme des Sharp-Displays mit RGB-Matrix und 3.200 x 1.800 Pixeln (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Schaubild zur Kühlung (Bild: Razer)
Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)

In Spielen hängt die Laufzeit massiv von der Auflösung, der Bildrate und generell dem jeweiligen Titel sowie dessen Qualitätseinstellungen ab. In der Geforce Experience ist zudem der Battery Boost konfigurierbar: Auf Wunsch begrenzt dieser die Bildrate in Fünferschritten auf einen Wert zwischen 30 und 60 fps. Kann das Blade beispielsweise 70 Bilder pro Sekunde liefern, wird aber künstlich auf 45 fps beschränkt, steigert dies die Akkulaufzeit deutlich.

Wir haben GTA 5 in 3.200 x 1.800 Pixeln mit hoher Grafikqualität auf 30 fps eingestellt - der Akku reichte hier für anderthalb Stunden. Nach etwa 15 Minuten erreichen Prozessor und Grafikeinheit etwas über 80 °C und die bis dato fast unhörbare Kühlung wird richtig laut. In der Praxis dürften die meisten Nutzer aber mit Kopf- oder Gehörganghörern (In-Ears) spielen.

  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade, Windows 8.1 x64, Geforce 350.12 WHQL (High Quality)
  • Razer Blade 2015 mit GTA 5 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015, rechte Seite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Razer Blade 2015, linke Seite (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nahaufnahme des Sharp-Displays mit RGB-Matrix und 3.200 x 1.800 Pixeln (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Schaubild zur Kühlung (Bild: Razer)
Schaubild zur Kühlung (Bild: Razer)

Frischluft saugt das Blade an der Unterseite an, die heiße Abluft pustet es zwischen Basiseinheit und Display ins Freie. Dabei wird es auf der Oberseite nie unangenehm warm - aber bitte nicht auf die Oberschenkel stellen!

Nicht nur die Akkulaufzeit, sondern auch die Lautstärke des Razer Blade lässt sich mit dem Battery Boost verbessern: Ein The Elder Scrolls 5 Skyrim läuft auf dem Gaming-Ultrabook selbst in nativer Auflösung mit Supersampling noch mit 70 fps. Limitieren wir die Bildrate auf 45 fps, wird das Blade hörbar leiser, die Grafikeinheit taktet sich von rund 1 GHz auf 700 MHz herunter und der Core i7 drosselt auf um die 2 statt über 3 GHz.

 Hardware bis zu 54 Prozent schnellerVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-20%) 47,99€

Kpizzle 24. Apr 2016

Für deutsche Interessenten: Razer-Blade-14-QHD-Touch-512GB-SSD-16GB-RAM-GeForce-GTX-970M...

Recruit 28. Nov 2015

Bin ich der einzige der sich wundert warum ein "bestes Gamer" ultrabook mit na alten CPU...

gauner1986 20. Mai 2015

Hat jemand den kostengünstigsten Plan, das Gerät nach Deutschland zu importieren? Die...

vbot 10. Mai 2015

wie hxhjx es gesagt hat rede ich vom Leistungsabfall bei der maximal möglichen...

cubei 05. Mai 2015

Ein Netzteil wird wohl dabei sein und die Notebooknetzteile die ich kenne haben einen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /