Abo
  • Services:
Anzeige
Black Widow Ultimate 2013
Black Widow Ultimate 2013 (Bild: Razer)

Razer Black Widow: Sechs schwarze Witwen

Black Widow Ultimate 2013
Black Widow Ultimate 2013 (Bild: Razer)

Mit Hintergrundbeleuchtung und ohne, mit 45 oder 50 Gramm Tastenwiderstand, mit Ziffernblock oder ohne: Der Hardware-Hersteller Razer kündigt sechs neue Versionen seiner Black-Widow-Serie an.

Egal ob Laufschuhe, Fahrräder oder eben Tastaturen: Die Wahl der perfekten Sport- und Spielgerätschaften ist mitunter eher wegen zu viel als zu wenig Auswahl eine Qual. Auch Razer macht es dem Kunden nicht einfach. Allein die Neuauflage der Black-Widow-Keyboards erscheint in sechs Varianten. Alle verfügen über ein verbessertes Anti-Ghosting, das auch beim Drücken von bis zu zehn Tasten dafür sorgen soll, dass alle Befehle korrekt ausgeführt werden. Und alle beherrschen jetzt 1.000-Hz-Ultrapolling mit einer Reaktionszeit von 1 ms und unterstützen Razer Synapse 2.0, einen Online-Dienst, mit dem der Nutzer seine persönlichen Einstellungen und Makros in der Cloud abspeichern und dann überall wieder auf die Tastatur laden kann.

Anzeige
  • Razer Black Widow Tournament Edition
  • Razer Black Widow Tournament Edition
  • Razer Black Widow Tournament Edition
  • Razer Black Widow Tournament Edition
  • Razer Black Widow Ultimate 2013
  • Razer Black Widow Ultimate 2013
  • Razer Black Widow Ultimate 2013
  • Razer Black Widow Ultimate 2013
  • Razer Black Widow Ultimate 2013
Razer Black Widow Tournament Edition

Basismodell ist die Black Widow 2013, die ab sofort für rund 100 Euro erhältlich ist. Sie verfügt über frei programmierbare Tasten und fünf Makrotasten, einen Spielemodus zur Deaktivierung der Windows-Taste sowie einen Audioausgang und einen Mikrofoneingang. Die Black Widow Ultimate 2013 kostet rund 140 Euro und bietet dafür zusätzlich eine einstellbare Hintergrundbeleuchtung.

Ein drittes Modell trägt den Namen Black Widow Tournament Edition - und zwar, weil es besonders schlank und kompakt ist und sich so auch zur Mitnahme zu LAN-Partys und Turnieren eigenen soll. Es kommt ohne Ziffernblock aus, dafür hat es Multimediatasten, ein abnehmbares USB-Kabel mit Klettband und 20 anpassbare Software-Profile, zwischen denen der Nutzer ohne Wartezeit wechseln kann. Außerdem wiegt die Tournament nur rund 950 Gramm - die beiden anderen Vesionen kommen auf gut 1,5 Kilogramm. Der Preis der Tournament Edition liegt bei 80 Euro.

Die drei Keyboards gibt es ab August 2012 alternativ für den jeweils gleichen Preis auch in einer Version namens "Stealth" mit braunen Tasten, die einen Widerstand von 45 statt 50 Gramm haben und dadurch etwas leiser sind.


eye home zur Startseite
Lunarius 31. Jul 2012

Ich habe auch die Ultimate und will sie auch nicht wieder hergeben. Aber sie ist...

YoungManKlaus 30. Jul 2012

jo, ich rate mal er meint ne g80, klasse teil, ich hab auch eins, und das schöne is sie...

YoungManKlaus 30. Jul 2012

oder nur so rubberdome-billig-klumpert? Ernsthaft, hab mir ne Cherry G80 gekauft (mit...

Ketchupp1286 30. Jul 2012

Naja, was soll man dazu sagen der Werbeslogan von Razer ist ja. "For Gamers by Gamers...

Lala Satalin... 30. Jul 2012

Nein, das tut nicht jeder Hersteller. Saitek zum Beispiel nicht. ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. Swyx Solutions AG, Dortmund
  4. ABB AG, Minden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Hawaii Five-0, Call the Midwife, Blue Bloods)

Folgen Sie uns
       


  1. Prozessor

    Lightroom CC 6.9 exportiert deutlich schneller

  2. Telia

    Schwedischer ISP muss Nutzerdaten herausgeben

  3. Nokia

    Deutlich höhere Datenraten durch LTE 900 möglich

  4. Messenger

    Facebook sagt "Daumen runter"

  5. Wirtschaftsministerin

    Huawei wird in Bayern Netzwerkausrüstung herstellen

  6. Overwatch

    Blizzard will bessere Beschwerden

  7. Mobilfunk

    Nokia nutzt LTE bei 600 MHz erfolgreich

  8. Ohne Flash und Silverlight

    Netflix schließt HTML5-Umzug ab

  9. Mass Effect Andromeda im Technik-Test

    Frostbite für alle Rollenspieler

  10. Hannover

    Die Sommer-Cebit wird teuer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

P10 und iPhone im Porträttest: Huawei machts besser als Apple
P10 und iPhone im Porträttest
Huawei machts besser als Apple
  1. Weilheim Huawei startet eigene Produktion in Deutschland
  2. AgilePOL Huawei sieht FTTH als "die Zukunft für Netzbetreiber"
  3. Smartphone Huaweis P10 Lite kommt für 350 Euro

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

  1. Re: Reife Leistung

    TheUnichi | 21:01

  2. Re: Zensur durch die Hintertür

    ArcherV | 21:00

  3. Re: Endlich alle cores ausgelastet?

    Necator | 20:57

  4. Re: Intel kann bald einpacken...

    ArcherV | 20:57

  5. Re: Bin gerade in Norwegen

    spezi | 20:56


  1. 18:26

  2. 18:18

  3. 18:08

  4. 17:39

  5. 16:50

  6. 16:24

  7. 15:46

  8. 14:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel