Ray-Ban Stories: Datenschützer finden LED von Facebooks Kamerabrille zu klein

Datenschützer bemängeln, dass die LED von Facebooks Ray-Ban Stories bei der Kameraaufnahme kaum sichtbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf der linken Seite zu erkennen: die Benachrichtigungs-LED der Ray-Ban Stories
Auf der linken Seite zu erkennen: die Benachrichtigungs-LED der Ray-Ban Stories (Bild: Facebook)

Die irische Datenschutzbehörde Data Protection Commission (DPC) hat Facebook um einen Nachweis gebeten, dass die in der Kamerabrille Ray-Ban Stories verbaute LED andere Menschen ausreichend auf eine Aufnahme hinweist. Das berichtet Techcrunch unter Berufung auf eine Stellungnahme der Behörde.

Stellenmarkt
  1. IT-Demandmanager*in (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Experte (m/w/d) IT Governance
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Oberursel (bei Frankfurt am Main)
Detailsuche

Vorausgegangen waren Hinweise der italienischen Datenschutzbehörde Garante, die entsprechende Befürchtungen geäußert hat. Die DPC ist als federführende Behörde für Facebook zuständig, da das Unternehmen in Irland seinen Hauptsitz für Europa hat. Facebooks Kamerabrille ist in Europa in Großbritannien, Irland und Italien erhältlich.

Der DPC zufolge soll Facebook im Vorfeld der Veröffentlichung der Ray-Ban Stories in Europa nicht ausreichend erklärt haben, wie andere Menschen vor unbemerkten Film- und Fotoaufnahmen geschützt würden. Entsprechende Feldversuche soll es nicht gegeben haben.

Aufnahmesituation ist bei Facebooks Brille nicht zwingend erkennbar

Die DPC erklärt, dass andere Menschen bei Aufnahmen mit einem Smartphone oder einer Kamera deutlich erkennen können, dass sie gefilmt oder fotografiert würden. Bei Facebooks Kamerabrille ist dies nicht eindeutig, da die LED für die Behörde zu klein geraten ist. Auf Fotos ist die LED auf der linken Seite der Brille zu erkennen, besonders prägnant scheint sie tatsächlich nicht zu sein.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Facebook solle nachweisen, dass die LED effektiv genug ist, um andere Menschen auf eine Aufnahme hinzuweisen. Zudem soll das soziale Netzwerk eine Informationskampagne durchführen, in der darauf hingewiesen wird, wie leicht sich mit einer derartigen Kamerabrille unbemerkt Aufnahmen anfertigen lassen.

Facebook zufolge habe man vor der Einführung der Brille Kontakt mit der DPC gehabt. Außerdem weist das Unternehmen darauf hin, dass die Ray-Ban Stories einen Ausschalter hat. Die DPC bestätigt, dass es vor der Veröffentlichung ein Briefing gab, das allerdings keine Informationen zum Produkt enthielt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rockstar Games
Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware

Die Grafik der überarbeiteten GTA Trilogy sieht im Video viel besser aus als im Original. Trotzdem muss es keine ganz neue Hardware sein.

Rockstar Games: Neue GTA Trilogy läuft auch auf älterer PC-Hardware
Artikel
  1. Staatstrojaner: Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt
    Staatstrojaner
    Journalist der New York Times mit Pegasus gehackt

    Nach mehreren Versuchen wurde ein Journalist der New York Times mit dem NSO-Trojaner Pegasus infiziert. Schützen konnte er sich nicht.

  2. Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
    Kursabsturz
    Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

    Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

  3. Satechi: USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit
    Satechi
    USB-C-Hub integriert eine externe SSD gleich mit

    Der Hybrid Multiport Adapter kann per USB-C ein Notebook aufladen und weitere Geräte verbinden. Außerdem ist Platz für eine M.2-SSD.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Nintendo Switch OLED 369,99€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /