Abo
  • IT-Karriere:

Raven Ridge: Ryzen Mobile ist viel schneller bei halber Leistungsaufnahme

AMD wird seine Notebook-Prozessoren mit Vega-Grafikeinheit und Zen-Kernen im zweiten Halbjahr 2017 veröffentlichen. Der Hersteller verspricht eine bis zu 50 Prozent höhere Geschwindigkeit, dabei sollen die Chips nur die Hälfte an Energie benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryzen Mobile erscheint im zweiten Halbjahr 2017.
Ryzen Mobile erscheint im zweiten Halbjahr 2017. (Bild: AMD)

AMD hat auf dem Financial Analyst Day 2017 erstmals ausführlich über Ryzen Mobile gesprochen. Die intern als Raven Ridge entwickelten Chips kombinieren die Vega-Grafiktechnik mit der Zen-Mikroarchitektur und sollen im zweiten Halbjahr 2017 für Notebooks erscheinen. Damit bestätigt der Hersteller allerhand in den vergangenen Monaten durchgesickerte Informationen zu den neuen APUs (Accelerated Processing Units). Spannend sind die von AMD genannten groben Leistungswerte, die sehr vielversprechend sind.

  • Ryzen Mobile soll schneller und sparsamer sein. (Bild: AMD)
  • Die Chips sind für Convertibles oder dünne Notebooks gedacht. (Bild: AMD)
  • Raven Ridge erscheint im zweiten Halbjahr 2017. (Bild: AMD)
Ryzen Mobile soll schneller und sparsamer sein. (Bild: AMD)
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Berlin, Raum Neckarsulm
  2. MicroNova AG, Braunschweig, Kassel

Wie Jim Anderson, General Manager für Computing and Graphics, ausführt, soll Ryzen Mobile in allen Bereichen ein gewaltiger Fortschritt verglichen mit der siebten APU-Generation (Bristol Ridge) darstellen. Unklar ist, welches Modell als Basis herangezogen wird - denkbar wäre eines mit 25 Watt. Die CPU-Geschwindigkeit soll um 50 Prozent steigen und die GPU-Leistung um 40 Prozent. Ungeachtet dessen benötigt Ryzen Mobile laut AMD trotzdem nur die Hälfte an Energie. Neben der neuen Technik ist das auch Samsungs modernem 14LPP- statt dem älterem 28-nm-Verfahren zu verdanken.

Gedacht ist Ryzen Mobile für viele mobile Geräteklassen, vor allem aber für 2-in-1-Convertibles und besonders dünne sowie leichte AMD-basierte Notebooks. Die sind abseits von Raritäten wie HPs Elitebook 725 G4 bisher kaum im Handel zu finden. Da AMD die Hersteller erst mit Chips beliefern muss und diese damit ihre Notebooks fertigen müssen, dürften erste Geräte gegen Ende des dritten Quartals oder noch später zur Weihnachtszeit erscheinen. Die Pro-Versionen für Business-Notebooks sind für das erste Quartal 2018 geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 229€ (Bestpreis!)

ELKINATOR 18. Mai 2017

Ich finde eher Dual-Channel bei Notebooks schwachsinnig, weil das für mich ein Nachteil...

ocm 18. Mai 2017

Natürlich kommt da noch was, Raven Ridge kommt nach den Notebooks auch für den AM4...

ELKINATOR 17. Mai 2017

Raven Ridge wird mehr als 3,0Ghz Basistakt erreichen. Wird vielleicht etwas höher als...


Folgen Sie uns
       


1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht

Innerhalb 24 Stunden durch zehn europäische Länder fahren? Ist das mit einem Elektroauto problemlos möglich?

1.000-Meilen-Strecke mit dem E-Tron - Bericht Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /