• IT-Karriere:
  • Services:

Raven Ridge: HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

Wer bisher ein Notebook mit AMD-Chip wollte, der konnte nur zur Bulldozer-Generation greifen. Erste Geräte mit den neuen Ryzen-APUs mit integrierter Grafik sollen noch 2017 erscheinen. HPs Envy x360 hat allerdings das typische Speicherproblem.

Artikel veröffentlicht am ,
Envy x360 mit 15,6 Zoll
Envy x360 mit 15,6 Zoll (Bild: HP)

Eines der ersten Geräte mit AMDs Ryzen Mobile wird HPs Envy x360 mit 15,6 Zoll (bq101na). Der Hersteller hat das Convertible noch nicht angekündigt, ein Nutzer des Semi-Accurate-Forums aber das Datenblatt (PDF) ausfindig gemacht. Im Envy x360 verwendet HP einen Ryzen 5 2500U, dessen Bezeichnung eine Mischung aus der von AMDs Desktop-CPUs (wie Ryzen 5 1600X) und Intels typischer Benamsung von Ultrabook-Chips (etwa Core i7-7500U) ist.

  • Envy x360 mit 15,6 Zoll (Bild: HP)
  • Envy x360 mit 15,6 Zoll (Bild: HP)
  • Envy x360 mit 15,6 Zoll (Bild: HP)
Envy x360 mit 15,6 Zoll (Bild: HP)
Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Deutscher Genossenschafts-Verlag eG, Wiesbaden

Der Ryzen 5 2500U ist ein Quadcore-Prozessor mit Simultaneous Multithreading (SMT) für acht Threads. Er läuft HP zufolge mit 2,0 GHz bis 3,6 GHz - eine typische Spanne für einen Chip mit unter 20 Watt thermischer Verlustleistung. Neben vier Zen-Kernen mit 6 MByte an Cache steckt noch eine als Vega M bezeichnete Grafikeinheit im Ryzen 5 2500U. Früheren Informationen zufolge dürfte diese 11 Compute Units und somit 704 Shader-Einheiten aufweisen.

Nur Single-Channel im bq101na-Modell

Um den Chip mit Daten zu versorgen, verbaut HP ein Speichermodul im SO-DIMM-Formfaktor. Es läuft mit DDR4-2400-Geschwindigkeit und verfügt über 8 GByte. In der Beschreibung des Envy ist allerdings von 16 GByte die Rede - es bleibt aber unklar, ob das dann per größerem oder per zweitem Speicherriegel gelingt. Sollte es ein Modul sein, so wird nur Single-Channel verwendet und der Prozessor, vor allem aber dessen Grafikeinheit ausgebremst.

Zwar verbaut HP häufig auch bei Intel-basierten Notebooks, etwa dem Elitebook 820 G4, einzig einen Speicherriegel, das AMD-Modell (Elitebook 725 G4 im Test) leidet darunter aber stärker. Zumindest bei der restlichen Ausstattung des Envy x360 15-bq101na hat HP nicht gespart: Es gibt ein 1080p-Touch-Display und eine 256 GByte fassende NVMe-SSD sowie HDMI 2.0 plus USB-C.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

caddy77 19. Okt 2017

Ein 2700U erreicht laut Leak 4072 Punkte im 3DMark11, ein i7 8550U + dezidierter MX150...

Graveangel 16. Okt 2017

Es ist die Frage, ob es 1 Slot frei hat oder ob stattdessen 1x16gb eingebaut werden...


Folgen Sie uns
       


    •  /