Abo
  • IT-Karriere:

Raven Ridge: AMD bringt Desktop- und neue Mobile-APUs

AMD erweitert das Portfolio von Ryzen Mobile um preisgünstigere Modelle und veröffentlicht zwei Desktop-Chips für den Sockel AM4. Die Grafikleistung soll über der der Intel-Konkurrenz liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ryzen Pro Mobile
Ryzen Pro Mobile (Bild: AMD)

AMD hat neue Prozessoren mit integrierter Grafikeinheit vorgestellt. Konkret handelt es sich um weitere Ryzen Mobile für (Business-)Notebooks und die ersten Ryzen-APUs für Desktopsysteme. Intern laufen die Chips als Raven Ridge, sie kombinieren vier Zen-CPU-Kerne mit einer Vega-GPU und DDR4-Speicher.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Friedrich Schütt + Sohn Baugesellschaft mbH & Co. KG, Lübeck

Bisher gibt es bereits die Ryzen Mobile 7 und die Ryzen Mobile 5, daher war zu erwarten, dass AMD noch Ryzen Mobile 3 veröffentlichen wird. Dabei handelt es sich um den Ryzen Mobile 3 2300U und den Ryzen Mobile 3 2200U, die sich allerdings stark unterscheiden: Der 2300U hat vier Kerne ohne Simultaneous Multithreading und sechs Compute Units, was 384 Shader-ALUs entspricht. Der 2200U wiederum weist zwei aktive Kerne mit SMT für vier Threads auf, er nutzt aber nur drei Compute Units und somit 192 Grafikkerne.

KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
R7 2700U4 + SMT4 MByte2,2 bis 3,8 GHzVega M (10 CUs @ 1,3 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R5 2500U4 + SMT4 MByte2,0 bis 3,6 GHzVega M (8 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R3 2300U44 MByte2,0 bis 3,4 GHzVega M (6 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R3 2200U2 + SMT4 MByte2,5 bis 3,5 GHzVega M (3 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
Spezifikationen von Ryzen Mobile 2000 (Raven Ridge)

Im zweiten Quartal 2018 sollen die Ryzen Pro Mobile erscheinen, also APUs für Business-Notebooks. Typische Geräte kommen von HP, wir erwarten einen Nachfolger des Elitebook 725 G4 (Test) im Frühsommer. AMD plant drei Modelle der Ryzen Pro Mobile, sie entsprechen von der Geschwindigkeit her den regulären Ryzen Mobile. Einzig der Dualcore fällt weg, da der Hersteller allen Business-Partnern ein Mindestmaß an Performance anbieten will.

KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
R7 Pro 2700U4 + SMT4 MByte2,2 bis 3,8 GHzVega M (10 CUs @ 1,3 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R5 Pro 2500U4 + SMT4 MByte2,0 bis 3,6 GHzVega M (8 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
R3 Pro 2300U44 MByte2,0 bis 3,4 GHzVega M (6 CUs @ 1,1 GHz)DDR4-2400, DC12 bis 25 Watt
Spezifikationen von Ryzen Pro Mobile (Raven Ridge)

Die Ryzen Pro Mobile weisen Sicherheitstechniken wie den integrierten PSP (Platform Security Processor), der Intels Management-Engine ähnelt und für unter anderem TPM 2.0 verwendet wird, und die TSME (Transparent Secure Memory Encryption), die den Arbeitsspeicher verschlüsselt, auf. Zudem sollen die Chips mindestens 24 Monate verfügbar sein, die Systeme unterstützen Secure Boot und lassen sich per Dash-Schnittstelle fernwarten.

Raven Ridge erscheint für Desktop

Für den Sockel AM4 gibt es bisher die Ryzen-CPUs, etwa den Ryzen 5 1600X (Test), und die älteren, Bristol Ridge genannten APUs wie den A12-9800 (Test). Ab 12. Februar 2018 wird AMD im Desktop-Segment ebenfalls Raven Ridge verkaufen, diese Chips werden durch ein G-Suffix gekennzeichnet. Vorerst wird es zwei Modelle geben, den Ryzen 5 2400G und den Ryzen 3 2200G, beide haben offene Multiplikatoren für Overclocking von CPU, iGPU und RAM. Obendrein unterstützen sie DDR4-2933, was wichtig für die Grafikeinheit ist.

KerneL3$TaktiGPUSpeichercTDP
Ryzen 5 2400G4 + SMT4 MByte3,6 bis 3,9 GHzRX Vega (11 CUs @ 1,25 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Ryzen 3 2200G44 MByte3,5 bis 3,7 GHzRX Vega (8 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-293345 bis 65 Watt
Athlon 240GE2 + SMT4 MByte3,5 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Athlon 220GE2 + SMT4 MByte3,4 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Athlon 200GE2 + SMT4 MByte3,2 GHzRX Vega (3 CUs @ 1,1 GHz)2x DDR4-266735 Watt
Spezifikationen von Raven Ridge für Sockel AM4

Der Ryzen 5 2400G ist ein Vollausbau von Raven Ridge, denn er hat vier Zen-CPU-Kerne mit SMT und eine Vega-Grafikeinheit mit elf Compute Units, sprich 704 ALUs. Der Chip wird für 170 US-Dollar vor Steuern verkauft. Beim Ryzen 3 2200G schaltet AMD das SMT ab und reduziert den Takt leicht, die GPU hat zudem nur noch acht aktive Shader-Cluster und somit 512 aktive Grafikkerne. Dieser Prozessor kostet 100 US-Dollar. AMD sieht beide Ryzen-G-Modelle bei der CPU-/GPU-Rechengeschwindigkeit vor Intels Core i3.

Die thermische Verlustleistung der SKUs liegt bei 65 Watt, per Custom-TDP sind aber auch wieder 45 Watt für kleine Wohnzimmer-PCs möglich. Zusammen mit Raven Ridge für Desktops soll im Februar 2018 der Grafiktreiber fertig sein, der HDR (High Dynamic Range) bei etwa Netflix mit 4K unterstützt. Der Ryzen 5 2400G und der Ryzen 3 2200G ersetzen faktisch den Ryzen 5 1500 und den Ryzen 3 1200, da sie weniger kosten und schneller rechnen.

Offenlegung: Golem.de hat auf Einladung von AMD an der Präsentation in Las Vegas teilgenommen. Die Reisekosten wurden zur Gänze von AMD übernommen. Unsere Berichterstattung ist davon nicht beeinflusst und bleibt gewohnt neutral und kritisch. Der Artikel ist, wie alle anderen auf unserem Portal, unabhängig verfasst und unterliegt keinerlei Vorgaben seitens Dritter.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)

ms (Golem.de) 08. Jan 2018

Nein, siehe Text: "AMD plant drei Modelle der Ryzen Pro Mobile, sie entsprechen von der...


Folgen Sie uns
       


Atari Portfolio angesehen

Der Atari Portfolio war einer der ersten Palmtop-Computer der Welt - und ist auch 30 Jahre später noch ein interessanter Teil der Computergeschichte. Golem.de hat sich den Mini-PC im Retrotest angeschaut.

Atari Portfolio angesehen Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /