Amerikanische Führung mit amerikanischen Werten

US-Vizepräsident Mike Pence: Mister President, ich danke Ihnen. Danke für Ihre Führung und danke für die Ehre, heute hier zu sein als Vorsitzender des Nationalen Weltraumrats bei einem, wie ich glaube, bedeutsamen Moment in der Geschichte amerikanischer Forschung im Weltraum. Wir danken den außergewöhnlichen Persönlichkeiten, den Kongressabgeordneten und Pionieren der Weltraumforschung, die heute hier versammelt sind. Wir danken ihnen für alles, was sie taten, um unserer Nation zu dienen, den Horizont des menschlichen Wissens zu erweitern und die amerikanische Führung im Weltraum auszubauen.

Stellenmarkt
  1. Linux Systemadministrator / Linux Techniker (m/w/d)
    Computer Manufaktur GmbH, Berlin
  2. Support Mitarbeiter (m/w/d) für eigenentwickelte Agentursoftware
    Raven51 AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Mister President, mit der Unterzeichnung dieser Weltraumdirektive stellen Sie sicher, dass Amerika wieder führend im Weltraum sein wird. Um uns in diese neue Ära der amerikanischen Führung im Weltraum zu bringen, hat Präsident Trump den Nationalen Weltraumrat wiedergegründet. In der Gründungsversammlung im Oktober bestätigten wir einstimmig die Empfehlung, die Nasa zu instruieren, wieder amerikanische Astronauten zum Mond zurückzubringen und dort die Grundlagen für eine Mission zum Mars zu legen.

Mit der heutigen Handlung von Präsident Trump wurde diese Empfehlung zur offiziellen nationalen Politik der Vereinigten Staaten von Amerika. Wie jeder hier weiß, ist die Etablierung einer neuen amerikanischen Präsenz auf dem Mond essentiell, um unsere strategischen Ziele zu erreichen, auch die Ziele, die der Nationale Weltraumrat umrissen hat.

Wir lieben Arbeitsplätze

Pence: Wenn wir diese Ziele verfolgen, Mister President, werden wir, wie Sie sagten, die nationale Sicherheit verbessern, genauso wie unsere Fähigkeit zur gemeinsamen Verteidigung der Menschen der Vereinigten Staaten von Amerika. Wir werden auch die Innovation vorantreiben, wie es Weltraumprogramme immer getan haben, Mister President. Sie haben das oft betont und wir werden sehen, wie Arbeitsplätze entstehen, von denen wir uns heute nicht einmal vorstellen können, dass sie entstehen werden.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. Microsoft Dynamics 365 Guides mit HoloLens 2: virtueller Ein-Tages-Workshop
    16. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Und letztendlich werden wir sicherstellen, dass die Regeln und Werte der Weltraumforschung unter amerikanischer Führung geschrieben werden - mit amerikanischen Werten.

Mister President, Sie sagten, dass dieser Pioniergeist Amerika immer definiert hat. Und durch Ihr Handeln heute, mit dieser klaren Vision - Amerikaner zum Mond zurückzubringen, sie zum Mars und darüber hinaus zu führen - stellen Sie sicher, Mister President, dass Amerika in Zukunft für Generationen im Weltraum führend sein wird. Und ich danke Ihnen für die Ehre, Teil dessen zu sein.

Trump: Das ist sehr spannend und sehr wichtig für unser Land. Und zufällig bedeutet es auch Arbeitsplätze. Arbeitsplätze. Und wir lieben Arbeitsplätze auch, oder? Gratulation!

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Raumfahrtpolitik: Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter
  1.  
  2. 1
  3. 2


Clown 18. Dez 2017

Der Vollständigkeit halber: Ich habe nicht gesagt, dass er MIR sympathisch war!

Terence01 14. Dez 2017

Er könnte sich locker ne Kapsel leisten mit dem er sich zum Mond schiessen lässt...

Terence01 14. Dez 2017

Hat nicht schon Obama so eine Rede gehalten? Die Rückkehr zum Mond ist doch schon länger...

Trollversteher 13. Dez 2017

Naja, einen schon seit Jahrzehnte schwelenden Konflikt anzuheizen, indem man kräftig Öl...

NoB. 13. Dez 2017

Und ich dachte schon, ich hab' se nicht mehr alle der Waffel... beachtlich, was so...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /