Raumfahrt: Zwei Raumsonden fotografieren die Erde aus großer Entfernung

Die Erde aus großer Distanz zeigen aktuelle Fotos der Raumsonden Messenger und Cassini. Für die Cassini-Bilder hatte die US-Raumfahrtbehörde Nasa die Erdbewohner eigens zum Winken aufgerufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Erde mit Saturn-Ringen: Grelles Sonnenlicht schädigt Kamerasensor.
Erde mit Saturn-Ringen: Grelles Sonnenlicht schädigt Kamerasensor. (Bild: Nasa/JPL-Caltech/Space Science Institute)

Nur ein kleiner leuchtender Punkt am schwarzen Himmel - so erscheint die Erde auf Bildern, die die Raumsonden Messenger und Cassini aufgenommen haben. Die Bilder, die die US-Raumfahrtbehörde Nasa veröffentlicht hat, entstanden am 19. Juli 2013 an verschiedenen Enden des Sonnensystems.

  • Nur ein fahler blauer Punkt: Erde und Mond...  (Foto: Nasa/JPL-Caltech/Space Science Institute)
  • ... aufgenommen aus der Nähe des Saturns. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/Space Science Institute)
  • Zwei Persepktiven auf die Erde: vom äußeren Teil des Sonnensystems, links, und aus dem Orbit des innersten Planeten, des Merkurs. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/Space Science Institute, links, und Nasa/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Carnegie Institution of Washington, rechts)
  • Alle Bilder - hier noch eines von Cassini - wurden am 19. Juli 2013 aufgenommen. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/Space Science Institute)
  • Die Sonde konnte die Erde nur deshalb fotografieren, weil der Saturn die Sonne verdeckt. (Foto: Nasa/JPL-Caltech/Space Science Institute)
Nur ein fahler blauer Punkt: Erde und Mond... (Foto: Nasa/JPL-Caltech/Space Science Institute)
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) - Schwerpunkt Visualisierung
    Dorst Technologies GmbH & Co. KG, Kochel am See
  2. Automotive Projektleiter* Softwareentwicklung Backend Services (m/w/d)
    EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
Detailsuche

Messenger ist seit Anfang 2011 in der Umlaufbahn des Merkurs und erforscht den innersten Planeten unseres Sonnensystems. Zu den Aufgaben von Messenger gehört die Suche nach Merkur-Monden. Dabei fotografierte die Sonde auch die Erde und den Mond aus einer Entfernung von 98 Millionen Kilometern.

Erde in Schwarz-Weiß

Beide Himmelskörper erschienen auf dem Schwarz-Weiß-Bild als relativ große helle Punkte, obwohl sie eigentlich nur ein Pixel groß seien, erklärt die Nasa. Grund sei die lange Belichtungszeit, die nötig sei, um auch lichtschwache Objekte aufnehmen zu können.

Die Sonde Cassini hat eine Serie von Farbbildern von Erde und Mond geschossen. Die Sonde befindet sich im System des Planeten Saturn, etwa 1,5 Milliarden Kilometer von der Erde entfernt. Auf den hochauflösenden Aufnahmen erscheint die Erde als fahlblauer Punkt, daneben der Mond als kleinerer heller Punkt.

Saturn verdeckt Sonne

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, Virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    26.-28.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Es ist schwer, Bilder der Erde von den äußeren Regionen des Sonnensystems aus aufzunehmen: Aus dieser Perspektive erscheint die Erde in der Nähe der Sonne. Wird die Kamera eines Raumfahrzeuges auf die Sonne gerichtet, kann das grelle Licht den Sensor der Kamera schädigen. Cassini konnte die Bilder aufnehmen, weil der Saturn die Sonne verdeckt.

Dadurch gelangen eindrucksvolle Aufnahmen: Die Erde erscheint in der Weitwinkelaufnahme unter den Ringen des Saturns. Nasa-Wissenschaftler wollen die Aufnahmen mit weiteren zu einem Panorama der Erde mit den Ringen des Saturns montieren. Es werde allerdings noch einige Wochen dauern, bis das Bild fertig sei, erklärte die Nasa. Die Montage der verschiedenen Bilder in der richtigen Geometrie sowie die Nachbearbeitung der verschiedenen Helligkeitsstufen nähmen eine Weile in Anspruch.

Winken zum Saturn

Es sei das erste Mal gewesen, dass die Menschen auf der Erde im Voraus wussten, wann ihr Planet aus den Tiefen des Sonnensystems fotografiert wird, teilte die Nasa mit. Sie hatte die Menschen überall auf der Welt aufgerufen, zum entsprechenden Zeitpunkt in Richtung Saturn zu winken. Über 20.000 hätten sich beteiligt.

Natürlich ist davon auf den Bildern nichts zu sehen. Die Erde erscheine lediglich als blauer Punkt, sagte Cassini-Wissenschaftlerin Linda Spilker. Nicht einmal die Kontinente seien zu unterscheiden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sixx_am 30. Jul 2013

Der Mond heisst Enceladus.

Gl3b 24. Jul 2013

Ich habe dich gesehen... Siehst du mich auch? Ich bin leider nicht fotogen:(

SoniX 24. Jul 2013

Macht nichts. Sei stolz auf dich. Dank Leuten wie dir läuft die Wirtschaft wenigstens. :-)

muhaha96 24. Jul 2013

Danke!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /