Private Raumstation als Ziel

Denn das US-Raumfahrtunternehmen Bigelow Aerospace (BA) plant, eine eigene Raumstation in den Orbit zu bringen. BA wurde von dem US-Unternehmer Robert Bigelow, dem Besitzer der US-Hotelkette Budget Suites of America, gegründet.

Stellenmarkt
  1. System Engineer / System Developer (m/f/d) ADAS data measurement / replay and SiL/HiL solutions
    Elektrobit Automotive GmbH, Braunschweig, Erlangen
  2. Junior Software-Entwickler (m/w/d)
    efcom gmbh, Neu Isenburg
Detailsuche

BA hat 2004 von der Nasa die Überreste des Transhab-Projekts übernommen. Dessen Ziel war, ein mehrstöckiges, aufblasbares Modul für die ISS zu entwickeln. Die Nasa stellte das Projekt jedoch aus Kostengründen nach wenigen Jahren wieder ein.

Aufblasbare Module für das All

BA hat die Technik weiterentwickelt. 2006 und 2007 wurden die experimentellen Aufblasmodule Genesis I und Genesis II in die Umlaufbahn gebracht. Das fertige Modul trägt die Bezeichnung BA 330: Es ist knapp 14 Meter lang, hat einen Durchmesser von etwa 7 Metern und ein Volumen von 330 Kubikmetern. Darin sollen sechs Bewohner Platz finden.

  • Lori Garver, stellvertretende Nasa-Chefin, und BA-Gründer Robert Bigelow vor einem Modell von Beam (Foto: Bill Ingalls/Nasa)
  • Modell des Moduls Beam (Foto: Bill Ingalls/Nasa)
Lori Garver, stellvertretende Nasa-Chefin, und BA-Gründer Robert Bigelow vor einem Modell von Beam (Foto: Bill Ingalls/Nasa)

Im kommenden Jahr will BA ein BA-330 an der ISS anbringen. Das Unternehmen plant aber zudem eine eigene Station, die aus mehreren BA-330-Modulen zusammengesetzt werden soll. Die Transporte sowie die Versorgung sollen sowohl SpaceX als auch Boeing übernehmen.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    10./11.10.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Arbeit gibt es also für die US-Raumfahrtunternehmen genug, wenn sie in den kommenden Jahren mit den bemannten Flügen in den Leo (Low Earth Orbit) beginnen. Sollte Russland, wie angedroht, tatsächlich die Verlängerung der ISS-Mission nicht mittragen, werden sie die einzige Möglichkeit sein, Besatzungen zur Station und wieder zurück zu transportieren. Und auch eine Nachfolgerin für die ISS ist nicht ausgeschlossen. Denn die ISS sei, so sagte Esa-Direktor Jean-Jacques Dordain kürzlich in einer Podiumsdiskussion, "nicht das Ende, sondern der Anfang".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Alternative zur Sojus
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krieg der Steine
Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden

Lego hat einen Rechtsstreit um Mini-Figuren gegen einen Spielwarenhändler gewonnen, der Figuren aus China verkauft hat.

Krieg der Steine: Kopierte Lego-Mini-Figuren dürfen nicht verkauft werden
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger
    Smartphones
    Xiaomis neues Foldable ist wesentlich günstiger

    Das Xiaomi Mix Fold 2 ähnelt dem Samsung Galaxy Fold 4. Es ist ähnlich gut ausgestattet, kostet aber wesentlich weniger Geld.

  2. USA: Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range
    USA
    Tesla stoppt Bestellungen für das Model 3 Long Range

    In den USA und Kanada übersteigt die Nachfrage nach dem Tesla Model 3 LR das Angebot, so dass Tesla erstmal keine Bestellungen mehr annimmt.

  3. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • HyperX Cloud Flight heute für 44€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und GIGABYTE RTX 3070 Ti Master 8G 699€ + 20€ Cashback) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO für 353,99€) [Werbung]
    •  /