Abo
  • Services:
Anzeige
Astronaut John Young (l.): zwei Mal Gemini, zwei Mal Apollo, zwei Mal Spaceshuttle
Astronaut John Young (l.): zwei Mal Gemini, zwei Mal Apollo, zwei Mal Spaceshuttle (Bild: Nasa)

Raumfahrt: Weltraumveteran John Young im Alter von 87 Jahren gestorben

Astronaut John Young (l.): zwei Mal Gemini, zwei Mal Apollo, zwei Mal Spaceshuttle
Astronaut John Young (l.): zwei Mal Gemini, zwei Mal Apollo, zwei Mal Spaceshuttle (Bild: Nasa)

Seine Bilanz ist beeindruckend: John Young war der erste Mensch, der sechs Mal ins All flog. Er war zwei Mal beim Mond, er steuerte zwei Mal ein Spaceshuttle. Der langgediente Nasa-Mitarbeiter starb am 5. Januar 2018.

Er flog zwei Mal zum Mond, steuerte das erste Spaceshuttle und war der dienstälteste Astronaut der US-Raumfahrtbehörde Nasa: Der Astronaut John Young ist im Alter von 87 Jahren gestorben.

Anzeige

John Watts Young wurde am 24. September 1930 in San Francisco geboren, wuchs aber hauptsächlich in Orlando im US-Bundesstaat Florida auf. Nach der Schule studierte er Luftfahrttechnik und trat anschließend in die US-Marine ein, bei der er im Koreakrieg eingesetzt wurde.

Young stellte Rekorde im Steigflug auf

Nach dem Ende des Krieges absolvierte er eine Ausbildung zum Piloten. Vier Jahre lang gehörte er einer Jagdstaffel an, bevor er sich 1959 zum Testpiloten weiterbildete. Er testete diverse Kampfflugzeuge, darunter die F-4 Phantom, mit der er 1962 zwei Rekorde im Steigflug aufstellte.

1962 wechselte Young zur US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa), die ihn für das Gemini-Programm auswählte. 1965 gehörte er zur Besatzung von Gemini 3, der ersten bemannten Gemini-Mission. Dabei schmuggelte er in seinem Raumanzug ein mit Corned Beef belegtes Sandwich ins Raumfahrzeug. Es war für Kommandant Gus Grissom gedacht, der die Weltraumnahrung nicht mochte. Wegen der umherfliegenden Krümel, die ein Sicherheitsrisiko darstellen, zog er sich den Unmut der Nasa zu.

Gemini 10 koppelt

Seiner Karriere schadete das nicht: Schon im Jahr darauf flog er wieder ins All, mit der Mission Gemini 10, bei der das Gemini-Raumfahrzeug an einen Satelliten koppelte. Es war das erste Manöver dieser Art und diente als Vorbereitung für die Mondflüge wenige Jahre darauf.

Im Mai 1969 flog Young zum ersten Mal zum Mond: Er gehörte der Besatzung von Apollo 10 an, die eine Generalprobe für die Landung von Apollo 11 zwei Monate später war. Während seine Kameraden eine Landung simulierten, blieb Young in der Kapsel im Orbit. Drei Jahre später konnte Young den Mond auch betreten, als Mitglied von Apollo 16, der vorletzten Mondmission.

Young fliegt das erste Spaceshuttle

Nach dem Ende des Apollo-Programms fing Young im nächsten großen Programm der Nasa an: 1973 wurde er zum Leiter der Spaceshuttle-Abteilung des Astronautenbüros berufen. Er steuerte auch das Spaceshuttle, als es am 12. April 1981 zum ersten Mal ins All flog. Zwei Jahre später, am 28. November 1983, flog er noch einmal in einem Spaceshuttle ins All. Er war damit der erste Mensch, der sechs Mal ins All flog.

Nach Abschluss seiner aktiven Astronautenlaufbahn blieb Young in verschiedenen Funktionen bei der Nasa, zuletzt ab 1996 als technischer Direktor des Johnson Space Center. Young wurde auf eigenen Wunsch am 31. Dezember 2004 im Alter von 74 Jahren pensioniert. Zu dem Zeitpunkt war er der dienstälteste Astronaut der Nasa, für die er 42 Jahre lang tätig war.

John Young starb am 5. Januar 2018 in Houston im US-Bundesstaat Texas an den Folgen einer Lungenentzündung.


eye home zur Startseite
Hotohori 08. Jan 2018

Schon beeindruckend, wenn man so liest was er alles miterlebt hat. Und dazu auch noch ein...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CHEFS CULINAR West GmbH & Co. KG, Weeze
  2. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt
  3. EMIS Electrics GmbH, Waldkirch (Breisgau)
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Top-Angebote
  1. 184,90€ statt 199,90€
  2. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  3. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    Kakiss | 22:16

  2. Re: Preis

    Hotohori | 22:12

  3. Re: mein LG schafft teilweise 30% nicht mehr

    qq1 | 22:10

  4. Wirkliche Probleme

    flow77 | 22:09

  5. Re: Heißt der Markt wird geteilt und der Preis...

    .radde. | 22:05


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel