Raumfahrt: Virgin Galactic verdoppelt Preis für Weltraumausflug

Wer mit Virgin Galactic zum Rand des Weltraums aufsteigen will, muss noch tiefer in die Tasche greifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Richard Branson (r.) nach dem erfolgreichen Flug von Spaceship Two
Richard Branson (r.) nach dem erfolgreichen Flug von Spaceship Two (Bild: Virgin Galactic)

Ins All fliegen wird teurer: Beim privaten Raumfahrtunternehmen Virgin Galactic können wieder Ausflüge in den unteren Weltraum gebucht werden. Wer noch kein Ticket hat, muss sein Reisebudget allerdings erhöhen.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fullstack Java Entwickler - Webanwendung/JEE (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. Systemkonfigurator (w/m/d)
    Bildbau AG Neue Medien, Berlin
Detailsuche

Virgin Galactic hat schon vor einigen Jahren angefangen, die Ausflüge zu verkaufen. Günstig waren sie von vornherein nicht: 250.000 US-Dollar verlangte das von dem britischen Unternehmen Richard Branson gegründete Unternehmen. Trotzdem haben schon rund 600 Weltraumtouristen einen Flug gebucht.

Zwischenzeitlich war die Buchung der Trips nicht möglich. Doch nach dem erfolgreichen ersten Flug mit Passagieren jetzt kann wieder gebucht werden. Das hat das Unternehmen bei der Bekanntgabe der Ergebnisse für das zweite Quartal 2021 angekündigt.

Das Spaceship Two kann komplett gebucht werden

Allerdings hat Virgin Galactic die Preise ordentlich angehoben: 450.000 US-Dollar soll der Ausflug ins All jetzt kosten. Damit hat das Unternehmen den Preis beinahe verdoppelt. Neben Einzelplätzen will Virgin Galactic auch Pakete anbieten, darunter auch eines mit allen Plätzen.

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.08.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Raumschiff, in dem acht Personen, davon sechs Passagiere, Platz finden, wird vom Trägerflugzeug Whiteknight bis in etwa 15 km Höhe gebracht und ausgeklinkt. Dann steigt es mit seinem eigenen Antrieb bis auf 100 km Höhe auf. Die Weltraumtouristen sollen dann einige Minuten lang schwerelos durch die Kabine schweben und den Blick auf die Erde genießen können. Danach gleitet das Raumschiff zur Erde zurück.

Das Spaceship Two ist Mitte Juli erfolgreich mit Passagieren bis zum Rand des Weltraums aufgestiegen. An Bord war Firmengründer Branson selbst, so, wie er es 2011 bei der Eröffnung des Raumflughafens Spaceport America angekündigt hatte. Einer der prominentesten Kunden ist SpaceX-Chef Elon Musk.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Native ARM-Version ausprobiert
Microsoft Teams für Apple Silicon endlich benutzbar

Die native ARM-Version von Teams für Macs mit Apple Silicon hat es in sich: Neben deutlichen Performance-Gewinnen überrascht die Akkulaufzeit.
Ein Bericht von Martin Böckmann und Marc Sauter

Native ARM-Version ausprobiert: Microsoft Teams für Apple Silicon endlich benutzbar
Artikel
  1. Wegen Twitter-Deal: Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert
    Wegen Twitter-Deal
    Elon Musk verkauft Tesla-Aktien im Milliardenwert

    Der Tesla-CEO bereitet sich auf den "hoffentlich unwahrscheinlichen" Fall vor, dass er Twitter tatsächlich kaufen muss.

  2. Antivirensoftware: Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte
    Antivirensoftware
    Wie das BSI Kaspersky zur Bedrohung erklärte

    Interne Dokumente des BSI zeigen, wie es zu der Warnung vor Kaspersky kam - inklusive eines Gefallens für GData.
    Von Moritz Tremmel

  3. Microsoft: Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden
    Microsoft
    Bug in Windows 11 und Server 2022 führt zu Datenschäden

    Fast alle Maschinen mit modernen CPUs von AMD und Intel sind von dem Fehler betroffen, wenn sie Daten verschlüsseln - etwa per Bitlocker.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Grafikkarten zu Tiefpreisen (MSI RTX 3090 Ti 1.444€, Gigabyte RTX 3080 Ti 1.089€, Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis zu 30% günstiger • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Günstig wie nie: WD SSD 1TB Heatsink (PS5) 119,90€ • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /