Raumfahrt: Videos zeigen Zhurongs Landung und Fahrten auf dem Mars

Videos von der Selfie-Kamera des chinesischen Marsrover zeigen ungewohnte Perspektiven der Marsforschung. Wissenschaftliche Daten müssen noch warten.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Selfiekamera liefert nicht nur Fotos, sondern auch Videos.
Die Selfiekamera liefert nicht nur Fotos, sondern auch Videos. (Bild: CNSA / Screenshot: Golem.de)

Es gibt neue Videos von der chinesischen Marsmission Tianwen. Der Rover Zhurong hat inzwischen rund 240 Meter auf dem Mars zurückgelegt und dabei bislang vor allem viele Gelegenheiten für Fotos wahrgenommen. Die Kameras dafür befinden sich am Rover selbst, an der Landeplattform des Rovers und in einem absetzbaren Kameramodul. Die Übertragung der aufgenommenen Videos dauerte wegen der größeren Datenmengen etwas länger.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Specialist Identity & Access Management (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. SAP S / 4HANA Consultant (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt, Raunheim, Wetzlar
Detailsuche

Die Videos wurden nun auf der chinesischen Internetplattform Weibo veröffentlicht und der Raumfahrtjournalist Andrew Jones zeigt sie auf Twitter. Auf einem Video fährt der Rover Zhurong von der Landeplattform des Marslanders herunter. Dabei nahm ein Mikrofon, das Teil der Wetterstation ist, auch Ton auf. Auf einem weiteren Video ist die Unterseite des Rovers während der Fahrt zu sehen, nachdem das Kameramodul abgesetzt wurde.

Zu wissenschaftlichen Daten haben die chinesischen Raumfahrtbehörden noch keine Aussagen gemacht. Die verbauten Instrumente sollen Daten zum chemischen Aufbau des Gesteins der Oberfläche liefern. Ein Bodenradar soll auch den Untergrund untersuchen.

Wie beim amerikanischen Rover Perseverance wurde auch der Abstieg des Landers am Fallschirm nach dem Eintritt in die Marsatmosphäre aufgenommen. Die Daten dieses Videos sind inzwischen ebenfalls auf der Erde angekommen.

Zhurong zeigt die großen Fortschritte, die in der chinesischen Raumfahrt bei der Entwicklung von autonomen Rovern gemacht wurden. Es ist eine Weiterentwicklung von Yutu (Jadehase) und Yutu 2, jenen Mondrovern, die mit den Sonden Chang'e 3 und 4 auf dem Mond landeten. Obwohl es durch die kürzeren Kommunikationswege zum Mond nur wenige Sekunden Verzögerung in der Steuerung gibt, waren die Jadehasen deutlich langsamer auf dem Mond unterwegs als Zhurong auf dem Mars, wo die Verzögerung länger als eine halbe Stunde dauern kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mobiles Betriebssystem
iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime

Apple hat iOS 15 für iPhones und den iPod Touch vorgestellt. Radikale Neuerungen sind nicht dabei, dafür aber einige interessante Funktionen.

Mobiles Betriebssystem: iOS 15 mit Focus, OCR und schickem Facetime
Artikel
  1. Windows 11: Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!
    Windows 11
    Geplante Obsoleszenz ist schlecht, Microsoft!

    Kunden ärgern sich darüber, dass ihre vier Jahre alten Prozessoren bereits kein Windows 11 mehr unterstützen. Zu Recht.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

  2. Apple Watch: watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt
    Apple Watch
    watchOS 8 mit Achtsamkeits-Funktion und Porträt-Zifferblatt

    Apple hat für die Apple Watch mit watchOS 8 ein neues Betriebssystem vorgestellt, das neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf die Smartwatch bringt.

  3. Diablo 2 Resurrected: Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott
    Diablo 2 Resurrected
    Entwickler äußern sich zu Blizzard-Boykott

    Für viele Spieler wäre Diablo 2 Resurrected ein Pflichtkauf. Blizzard soll aber nicht unterstützt werden. Das sagen Entwickler zum Dilemma.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM-Prospekt (u. a. Asus Gaming-Notebook 17" RTX 3050 1.099€) • PCGH-PC mit Ryzen 5 3600 & RTX 3060 999€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ • Saturn Hits 2021 (u. a. Philips 55" OLED 120Hz 1.849€) • Corsair RGB 16GB Kit 3600MHz 87,90€ • Dualsense Schwarz + Deathloop 99,99€ [Werbung]
    •  /