Abo
  • IT-Karriere:

Raumfahrt: Video zeigt, wie Sojus MS-10 verloren ging

Die Ursache des Absturzes von Sojus MS-10 ist geklärt. Die Untersuchungskommission veröffentlichte ihre Ergebnisse zusammen mit einem spektakulären Video von Bord der Rakete.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Booster (auf der linken Seite) bei der fatalen Kollision mit der Rakete
Der Booster (auf der linken Seite) bei der fatalen Kollision mit der Rakete (Bild: Roscosmos/Screenshot: Golem.de)

Die Untersuchungskommission, die den Unfall der verunglückten Sojusmission MS-10 untersucht, hat ihre endgültigen Untersuchungsergebnisse auf einer russischen Pressekonferenz präsentiert. Demnach versagte bei der Abtrennung der Seitenbooster ein mechanischer Sensor. Er sorgt dafür, dass ein Sauerstoffventil geöffnet wird. Der Rückstoß von der Öffnung des Ventils wirkt dabei wie die kleinen Raketentriebwerke, die in anderen Raketenkonstruktionen helfen, Seitenbooster von der Rakete abzustoßen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Großraum Frankfurt
  2. Auswärtiges Amt, Berlin

Videoaufnahmen vom Flug der MS-10 zeigen, wie der Booster auf der linken Seite der Rakete zunächst abgetrennt wird, dann aber wieder mit der Rakete kollidiert. Erst die Kollision öffnete schließlich das Ventil, dabei wurde aber die Zentralstufe der Sojus-Rakete beschädigt. Kurz darauf, als die Notfallsysteme aktiviert wurden, bricht das Video ab. Es war die erste Fehlfunktion einer Rakete beim Start eines Sojus-Raumschiffs seit 35 Jahren.

Als Anhaltspunkte der Untersuchung diente dabei nicht nur das Video, sondern auch der fragliche Booster selbst. Der mechanische Kontaktsensor zur Öffnung des Ventils wurde wohl beim Zusammenbau der Rakete am Boden um knapp 7 Grad verbogen. Die robuste Konstruktion der Seitenbooster lässt sie während des Fluges durch die Stratosphäre intakt und offensichtlich blieb der obere Trennmechanismus beim Aufprall auf dem Boden weitgehend unbeschädigt.

Flüge zur ISS sollen wieder aufgenommen werden

Der Ausfall von Sojus MS-10 sorgte dafür, dass aktuell nur eine dreiköpfige Besatzung unter dem Kommando von Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation verbleibt. Die Vorbereitungen für den Start des nächsten Sojus-Raumschiffs laufen bereits. Seit dem Unfall sind bereits zwei weitere Sojus-Raketen geflogen, die einen identischen Mechanismus zur Boosterabtrennung benutzen.

Zwischenzeitlich wurde angekündigt, dass bis zum nächsten Start von Astronauten zumindest drei Sojus-Starts stattfinden sollten. Der dritte Flug wird in den nächsten Wochen wohl ein Versorgungsflug mit einem Progress-Frachter sein, der ebenso eine Sojus-Rakete zum Start benutzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. (u. a. Days Gone - Special Edition für 39€ und Forza Horizon 3 für 15€)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)

Abdiel 02. Nov 2018

Sie befinden sich hier... "Raumfahrt: Video zeigt, wie Sojus MS-10 verloren ging" ;-)

B.I.G 02. Nov 2018

Das trifft einerseits auf die USA noch mehr zu wie auf Russland und in Europa ist es...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

    •  /