Abo
  • Services:
Anzeige
William Shatner, Curiosity: Gelassen wie es sich für einen Schiffsführer geziemt
William Shatner, Curiosity: Gelassen wie es sich für einen Schiffsführer geziemt (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Raumfahrt: Veteranen der Sternenflotte erklären die Curiosity-Landung

William Shatner, Curiosity: Gelassen wie es sich für einen Schiffsführer geziemt
William Shatner, Curiosity: Gelassen wie es sich für einen Schiffsführer geziemt (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Die Nasa hat zwei Offiziere der Sternenflotte engagiert, um den Zuschauern die Landung von Curiosity auf dem Mars zu erklären. Kapitän James T. Kirk und Fähnrich Wesley Crusher führen durch die sieben Minuten des Schreckens.

Am 6. August 2012 wird, wenn alles gut verläuft, der Rover Curiosity auf dem Mars landen. Wer könnte dieses Ereignis besser erklären als ein Vertreter der Vereinten Föderation der Planeten? Die US-Weltraumbehörde Nasa hat sich wohl gedacht, doppelt halte besser, und deshalb gleich zwei Offiziere der Sternenflotte engagiert.

Anzeige

Will vs. Wil

Kein anderer als Kapitän James T. Kirk, auf der Erde auch unter seinem Decknamen William Shatner bekannt, und Fähnrich Wesley Crusher alias Wil Wheaton erklären per Videobotschaft, wie die Nasa sicher auf dem Nachbarplaneten landen will. Das Video bleibt dabei gleich. Nur der Erzähler wechselt und kommentiert in seinem eigenen Stil: Shatner eher gelassen - für einen erfahrenen Schiffsführer geziemt es sich, gerade in kritischen Situationen Ruhe und Überblick zu bewahren, Wheaton mit mehr Verve und Pathos.

In der Gunst der Zuschauer auf der Nasa-Seite liegen sie gleichauf: Sowohl Shatners Video als auch das von Wheaton ist mit 4,3 Punkten bewertet worden.

Funkloch

Es ist ein komplexes Manöver, das von der Erde aus nicht einmal live verfolgt, geschweige denn gesteuert werden kann: Vom Eintritt der Transportkapsel bis zum Aufsetzen des Rovers vergehen sieben Minuten. Ein Funksignal vom Mars zur Erde braucht doppelt so lange. Etwas pathetisch bezeichnet die Nasa die Zeit, in der es keine Daten von Curiosity gibt, als die "Sieben Minuten des Schreckens".

Immerhin: Die Sonde Odyssey wird nicht wie befürchtet die Wartezeit um weitere bange Minuten verlängern. Die Nasa konnte den Marssatelliten durch Zünden seiner Antriebsraketen wieder auf die richtige Position bringen. Er wird wie vorgesehen den Anflug und die Landung von Curiosity verfolgen und aufzeichnen können.

Videos und Kinect-Spiel

Je näher die Transportkapsel mit dem Rover Curiosity dem Mars kommt, desto mehr buhlt die Nasa um die Aufmerksamkeit des Publikums. Auf der Website der US-Weltraumbehörde läuft der Countdown. Die Nasa hat neben den genannten eine Reihe weiterer Videos zu den sieben schrecklichen Minuten veröffentlicht. Nutzer einer Xbox 360 mit der Kinect-Bewegungssteuerung können die Landung des Rovers spielerisch antizipieren.

Vielleicht produziert die Nasa ja noch weitere Versionen des Videos. Eines könnte dann von Yoda eingesprochen werden: "Sieben Minuten des Schreckens Curiosity überleben muss. Die Macht mit ihm möge sein."


eye home zur Startseite
Technikfreak 03. Aug 2012

Du solltest mich nicht als verdrossener Technology-Gegner verurteilen, weil ich das...

Bouncy 03. Aug 2012

hehe, nice : ) aber du vergißt, dass die NASA neben ihrer wissenschaftlichen Leistung...

motzerator 02. Aug 2012

Wieso? Ich fand ihn immer Klasse... :) Steht ihm überhaupt nicht...

fratze123 02. Aug 2012

"... gerade in kritischen Situationen Ruhe und Überblick zu bewahren" er war also die...

Anonymer Nutzer 02. Aug 2012

Dann müsstest Du aber erst einmal am Verstand der NASA zweifeln die haben ja immerhin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München
  2. Exali GmbH, Augsburg
  3. MediaMarktSaturn IT Solutions, Ingolstadt
  4. A. Kayser Automotive Systems GmbH, Einbeck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,09€
  2. 49,99€
  3. 19,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  2. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  3. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  4. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  5. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  6. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  7. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  8. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  9. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  10. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

Tuxedo Book XC1507 v2 im Test: Linux ist nur einmal besser
Tuxedo Book XC1507 v2 im Test
Linux ist nur einmal besser
  1. Gaming-Notebook Razer aktualisiert Blade 14 mit Kaby Lake und 4K-UHD
  2. MSI GS63VR und Gigabyte Aero 14 im Test Entscheidend ist der Akku

BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
BSI
Schützt euer Owncloud vor Feuer und Wasser!
  1. VoIP Deutsche Telekom hatte Störung der IP-Telefonie
  2. Alte Owncloud und Nextcloud-Versionen Parteien und Ministerien nutzen unsichere Cloud-Dienste
  3. NFC Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  1. Re: inb4 Diskussion

    bombinho | 15:02

  2. Re: GOTY

    dEEkAy | 15:00

  3. Re: Ist eine im Internet verbreitetete Sendung...

    Bassa | 14:58

  4. Re: Die Stunde für Lexus

    ArcherV | 14:57

  5. Re: Staub unterm Display

    gummimann | 14:56


  1. 14:32

  2. 14:16

  3. 13:00

  4. 15:20

  5. 14:13

  6. 12:52

  7. 12:39

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel