• IT-Karriere:
  • Services:

Raumfahrt: US-Abgeordneter fragt nach Marsmenschen

Fragen muss erlaubt sein: In einer Anhörung im US-Repräsentantenhaus hat ein Abgeordneter die Anwesenden irritiert. Er fragte die anwesenden Nasa-Wissenschaftler nach Marsmenschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Teilnehmer am Red-Bull-Flugtag 2016 (Symbolbild): Marsmännchen sind extrem unwahrscheinlich
Teilnehmer am Red-Bull-Flugtag 2016 (Symbolbild): Marsmännchen sind extrem unwahrscheinlich (Bild: Tengku Bahar/AFP/Getty Images)

War da mal was? Der US-Abgeordnete Dana Rohrabacher wollte es genau wissen: In einer Anhörung fragte er einen Wissenschaftler der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration, ob es auf dem Mars wohl früher mal eine Zivilisation gegeben habe.

Stellenmarkt
  1. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  2. BKK firmus, Region Osnabrück

Immerhin: Das Thema stimmte. In der Anhörung des Unterausschusses für Raumfahrt im US-Repräsentantenhaus ging es um die kommende Mission Mars Rover 2020. Ziel dieser Mission wird die Suche nach Spuren von Leben sein.

Gab es es eine Marszivilisation?

Rohrabacher, republikanischer Abgeordneter im Repräsentantenhaus aus Kalifornien, nahm das zum Anlass für eine genauere Nachfrage an die Nasa-Vertreter. Sie hätten gesagt, der Mars sei vor tausenden Jahren vollkommen anders gewesen."Ist es möglich, dass es auf dem Mars vor tausenden Jahren eine Zivilisation gab?"

Dass der Mars anders ausgesehen habe, sei nicht vor Tausenden, sondern vor Milliarden Jahren gewesen, korrigierte Kenneth Farley, wissenschaftlicher Leiter von Mars 2020. "Es gibt aber keine Hinweise, von denen ich wüsste..." Rohrabacher unterbrach ihn und hakte nach, ob er die Möglichkeit von hochentwickeltem Leben ausschließen könne. "Ich würde sagen, das ist extrem unwahrscheinlich", antwortete Farley.

Es war warm und gab Wasser

Tatsächlich hatte der Mars in seiner Frühzeit eine dichte Atmosphäre. Es war wärmer und es gab flüssiges Wasser in großer Menge. Der Marsrover Curiosity, der seit 2012 auf dem Mars unterwegs ist, hat Hinweise gefunden, dass es auch heute noch flüssiges Wasser auf dem Mars gibt, aber nur in sehr geringem Maß.

Auch ist die Suche nach - ehemaligem oder aktuellem - Leben eine Aufgabe von Curiosity und künftig von Mars 2020. Dabei geht es aber weniger um hochentwickelte Organismen als um Mikroben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599,99€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Smsung Portable SSD T5 1TB für 111€, LG 65NANO816NA 65 Zoll NanoCell inkl. LG PL7 XBOOM...
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)

Komischer_Phreak 22. Jul 2017

Hm, ich glaube, es gibt sogar zwei fossilierte Hirne. ...das ändert natürlich alles :-D...

Trollversteher 21. Jul 2017

Aber hier in dem Diskussionsstrang ging es um den Mars. Das war meine Antwort auf...

ArcherV 20. Jul 2017

weil wir die im Nachbar-Thread gerade hatten: https://www.youtube.com/watch?v=No6xJk2piz4

Der Held vom... 20. Jul 2017

Himmel und Erde in der Bibel sind Konzepte, keine astronomischen oder geologischen...

Trollversteher 20. Jul 2017

Richtig, dass man dort Spuren primitiven Lebens findet halte ich auch nicht für...


Folgen Sie uns
       


Playstation 5 ausgepackt

Im Video packt Golem.de aus: Nämlich die Playstation 5 von Sony.

Playstation 5 ausgepackt Video aufrufen
Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
    Quereinsteiger
    Mit dem Master in die IT

    Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
    Ein Bericht von Peter Ilg

    1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
    2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
    3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

      •  /