13 klemmende Ventile und noch 9 Monate Verspätung

Nach eingehender Untersuchung von einer Million Codezeilen der Steuersoftware und Korrektur der Probleme beim ersten Testflug sollte der zweite Testflug im August 2021 stattfinden. Der Startversuch wurde aber wenige Stunden vor der geplanten Zündung der Triebwerke unvermittelt abgebrochen, als auffiel, dass in 13 von 24 Steuertriebwerken des Starliners die Treibstoffventile klemmten.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Anwendungsbetreuer (m/w/d), Haupt- und Personalamt
    Landratsamt Rems-Murr-Kreis, Waiblingen
Detailsuche

Der Grund waren Korrosionsschäden, für die Boeing unzureichende Dichtungen und das Eindringen von Feuchtigkeit verantwortlich machte, während Triebwerkshersteller Aerojet-Rocketdyne angab, dass Boeing ein falsches Reinigungsmittel bei Tests am Boden verwendet habe. Nach weiteren neun Monaten Verzögerung waren die Triebwerksprobleme ausgeräumt und so konnte drei Jahre und zwei Monate nach dem ersten Testflug des Crew Dragon der erste - bislang - erfolgreiche Testflug des Starliners stattfinden.

SpaceX verlangte weniger Geld und lieferte schneller

Starliner und Crew Dragon sind Resultate des 2010 beschlossenen Commercial Crew Programms. Sie setzten sich in einem Wettbewerb gegen drei weitere Konkurrenten durch. Ein Konkurrent, das Dreamchaser Minispaceshuttle der Sierra-Nevada-Corporation, befindet sich weiterhin als Frachter in Entwicklung und soll im Februar 2023 erstmals fliegen.

Im Gegensatz zu allen früheren Verträgen zum Bau von Raumschiffen werden die Firmen mit festen Preisen für die Flüge bezahlt statt nach dem sogenannten Cost-Plus-Verfahren, in dem die Firmen alle angefallenen Kosten zuzüglich einer fixen Profitquote ersetzt bekommen. Die Firmen mussten stattdessen den Preis für die Entwicklung des Raumschiffs, die Qualifizierung der Trägerrakete und die Durchführung der ersten Flüge bei der Bewerbung selbst nennen. SpaceX gab 2,6 Milliarden US-Dollar an, Boeing 4,2 Milliarden US-Dollar.

Bildband: 50 Jahre Boeing 747. Alles zum legendären Jumbo-Jet.
Golem Karrierewelt
  1. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ursprünglich sollten die ersten Flüge 2017 stattfinden. Wegen Verzögerungen in der Bezahlung der Firmen, Überlastung der zuständigen Zulassungsbehörden und technischen Problemen fand der erste Testflug des Crew Dragon erst im März 2019 statt. Seitdem flog der Crew Dragon sechs Mal mit Besatzung. Wegen der fehlenden Starliner-Flüge bestellte die Nasa im Februar drei zusätzliche Flüge von SpaceX.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
  1.  
  2. 1
  3. 2


Prypjat 20. Mai 2022 / Themenstart

nices Wortspiel Alla! ^^

Prypjat 20. Mai 2022 / Themenstart

Als Astronaut sitzt man bei jedem Start auf einer Bombe. Wenn man da einsteigt, hat man...

Prypjat 20. Mai 2022 / Themenstart

Danke, aber nein Danke! :D Ich will doch nicht kirre werden wenn mich User fragen wo die...

Sharra 20. Mai 2022 / Themenstart

Klar ist es nicht gut, wenn man sich von einem einzigen Anbieter abhängig macht. Schon...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€ und Patriot P300 512 GB M.2 39€) • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti für 1.700€ [Werbung]
    •  /