Abo
  • Services:
Anzeige
Start einer Falcon 9v1.1 (Symbolbild): erst landen, dann wiederverwenden
Start einer Falcon 9v1.1 (Symbolbild): erst landen, dann wiederverwenden (Bild: SpaceX)

Raumfahrt: SpaceX will wieder stehende Landung testen

Start einer Falcon 9v1.1 (Symbolbild): erst landen, dann wiederverwenden
Start einer Falcon 9v1.1 (Symbolbild): erst landen, dann wiederverwenden (Bild: SpaceX)

Dieses Mal an Land: Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX will wieder eine Raketenstufe absteigen und stehend aufsetzen lassen.

Anzeige

Landung auf dem Trockenen: Das US-Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) will beim nächsten Flug der Falcon 9 die erste Stufe der Trägerrakete auf festem Grund und Boden landen lassen.

Die Falcon 9 soll Mitte des Monats mehrere Satelliten im Orbit aussetzen. Dabei wolle SpaceX die erste Stufe der Rakete absteigen und dann auf einem Landeplatz auf dem Gelände des Raketenstartplatzes Cape Canaveral stehend aufsetzen lassen, berichtet die Zeitung Florida Today. Allerdings habe die US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) das noch nicht genehmigt.

Musk will Raketen mehrfach starten

Die erste Stufe der Falcon 9 stehend zu landen, ist die Voraussetzung für das von SpaceX-Chef Elon Musk propagierte Konzept, Raketen wiederzuverwenden: Die erste Stufe der Trägerrakete soll landen und dann in kurzer Zeit wieder startbereit sein.

Tests dieses Vertical-Takeoff-Vertical-Landings (VTVL) mit der experimentellen Rakete Grasshopper verliefen erfolgreich. Zwei Versuche im Januar und im April, die erste Stufe der Falcon auf einer schwimmenden Plattform zu landen, misslangen. Die Raketenstufe setzte zwar beide Male auf der Plattform auf, kippte dann jedoch um und explodierte.

SpaceX soll 2017 Astronauten zur ISS bringen

Falls die FAA die stehende Landung genehmigt, will SpaceX testen, wie sich die Raketenstufe bergen und für einen neuen Start vorbereiten lässt. Das dient auch der Vorbereitung der bemannten Flüge, die SpaceX in Zukunft im Auftrag der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) durchführen wird. Voraussichtlich 2017 soll SpaceX erstmals Astronauten zur ISS fliegen.

Blue Origin, das Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos, will ebenfalls Raketen wiederverwenden. Blue Origin hat kürzlich die Landung der Raketenstufe des Raumfahrzeugs New Shepard erfolgreich getestet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Bielefeld
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. Teambank AG, Nürnberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Re: Sie kriechen schon aus ihren Löchern...

    HerrMoser | 03:55

  2. Re: Das alte WiFi Grundproblem, die gesicherte...

    Pjörn | 03:49

  3. Re: der-stürmer.de als neue Domain?

    HerrMoser | 03:47

  4. Re: Dabei sind doch gerade die VTs zu dieser...

    HerrMoser | 03:44

  5. Re: Das sehr spezielle Pech des Richard Gutjahr

    Pjörn | 03:16


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel