Abo
  • Services:

Raumfahrt: SpaceX will eigenen Raketenstartplatz bauen

SpaceX will nicht mehr von Cape Canaveral aus starten: Das US-Raumfahrtunternehmen plant den Bau eines eigenen Raketenstartplatzes im US-Bundesstaat Texas.

Artikel veröffentlicht am ,
Eigener Startplatz in Texas: Start einer Falcon-9-Rakete
Eigener Startplatz in Texas: Start einer Falcon-9-Rakete (Bild: SpaceX)

Das US-Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) will einen eigenen Raketenstartplatz bauen. Von dort aus will es bis zu zwölf Starts im Jahr durchführen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. abilex GmbH, Berlin

Der Startplatz soll in Cameron County im Süden des US-Bundesstaates Texas nahe der Küste des Golfes von Mexiko entstehen. Auf dem Areal will das Unternehmen Startrampen für die Trägerraketen vom Typ Falcon 9 und Falcon Heavy sowie ein Kontrollzentrum bauen.

Das geht aus einem Dokument hervor, das SpaceX bei der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) eingereicht hat. Darin informiert das Raumfahrtunternehmen die FAA darüber, dass es ein Umweltverträglichkeitsgutachten vorbereitet.

Versorgungsflüge zur ISS

Bislang heben die SpaceX-Raketen noch vom Startplatz in Startplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus ab. Das von Elon Musk gegründete Unternehmen wird künftig unter anderem Versorgungsflüge zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) im Auftrag der US-Weltraumbehörde Nasa durchführen. Der erste Flug der Raumfähre Dragon zur ISS ist für den 30. April 2012 geplant.

  • Cape Canaveral, 8. Dezember 2010: Die Falcon 9 ... (Foto: Space X)
  • ... startet zum Testflug in die Erdumlaufbahn. (Foto: Space X)
  • Blick aus der Rakete (Foto: Space X)
  • Eine Stufe wird abgetrennt. (Foto: Space X)
  • Blick aus der Raumkapsel   Dragon (Foto: Space X)
  • Nach zwei Erdumrundungen wasserte... (Foto: Space X)
  • ... die Dragon nach etwa drei Stunden im Pazifik. (Foto: Space X)
Cape Canaveral, 8. Dezember 2010: Die Falcon 9 ... (Foto: Space X)

Es ist nicht der erste kommerzielle Raumflughafen: Virgin Galactic, das von Richard Branson gegründete Raumfahrtunternehmen, hat im Oktober 2011 im US-Bundesstaat New Mexico seinen Spaceport America eingeweiht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Paykz0r 11. Apr 2012

"Bislang heben die SpaceX-Raketen noch vom Startplatz in Startplatz Cape Canaveral im US...

Vollstrecker 11. Apr 2012

Alternativ können sie ja mal in Nordkorea anfragen ob sie die Startrampe mitnutzen dürfen :D


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
Echo Link
Amazon hält sich für Sonos

Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Smarte Echo-Lautsprecher Amazon macht Alexa schlauer
  2. Amazon Alexa Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
  3. Zusatzbox Amazon bringt Alexa mit Echo Auto in jedes Auto

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /