Abo
  • Services:
Anzeige
Falcon 9 auf der Startrampe (am 16. Dezember 2015): Probleme mit der Treibstoffzufuhr
Falcon 9 auf der Startrampe (am 16. Dezember 2015): Probleme mit der Treibstoffzufuhr (Bild: SpaceX/CC0 1.0)

Raumfahrt: SpaceX wartet auf besseres Wetter für die Landung

Falcon 9 auf der Startrampe (am 16. Dezember 2015): Probleme mit der Treibstoffzufuhr
Falcon 9 auf der Startrampe (am 16. Dezember 2015): Probleme mit der Treibstoffzufuhr (Bild: SpaceX/CC0 1.0)

Warten auf besseres Wetter - aber nicht lange: Weil die Chance, dass die Landung gelingt, heute größer ist, hat das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX den Start der Falcon-Rakete noch einmal verschoben.

Dieses Mal war es das Wetter: Das US-Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) hat den Start der Trägerrakete Falcon 9, der für Sonntagbabend (Ortszeit) geplant war, erneut verschoben. Grund sind die Wetteraussichten.

Anzeige

Laut Vorhersage sei das Wetter am Montagabend (Ortszeit) besser für die geplante Landung der ersten Raketenstufe, twitterte SpaceX-Chef Elon Musk. Sie hätten sich deshalb entschlossen, den Start um einen Tag zu verschieben. Die Falcon 9 soll um 20:33 Uhr Ortszeit (22. Dezember, 2:33 Uhr mitteleuropäischer Zeit) abheben. Sie soll mehrere Satelliten im Orbit aussetzen.

Die ersten Landungen misslangen

Die erste Stufe der Falcon will SpaceX stehend auf festem Grund und Boden landen lassen. Laut Wetterbericht sei die Chance, dass die Landung glücke, um zehn Prozent höher, sagte Musk. Die beiden ersten Versuche, die erste Stufe der Falcon stehend zu landen, schlugen fehl.

Die Rakete sollte auf einer schwimmenden Plattform aufsetzen. Sowohl im Januar als auch im April setzte die Raketenstufe zwar auf der Plattform auf. Doch dann kippte sie um und explodierte.

Es wird der erste Flug der Rakete nach der Explosion Ende Juni. Danach hatte SpaceX die Falcon 9 überarbeitet. Modifikationen an der Treibstoffzufuhr hatten aber in der vergangenen Woche eine Startverzögerung notwendig gemacht.


eye home zur Startseite
Ovaron 22. Dez 2015

Der Falke ist gelandet.

oxmyx 21. Dez 2015

Metrische Tonnen. Im Gegensatz zu britischen (1016 kg) oder amerikanischen (907 kg) Tonnen.

r3bel 21. Dez 2015

Genaugenommen ist es der erste Start einer v1.2 Falcon 9. Es haben sich sehr viele Dinge...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hager Electro GmbH & Co. KG, Schalksmühle / Ottfingen
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. Dataport, Bremen, Hamburg, Rostock
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 359,00€ statt 570,00€
  2. Alte PS4 inkl. Controller + 2 Spiele + 99,99€ = PlayStation 4 Pro (1TB) | +++ACHTUNG+++ Man kann...
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektronischer Personalausweis

    Das tote Pferd soll auferstehen

  2. Siege M04 im Test

    Creatives erste Sound-Blaster-Maus überzeugt

  3. Netgear GS510TLP

    Lüfterloser PoE+-Switch mit 75 Watt Power Budget

  4. Daimler

    Stromspeicher mit Mercedes-Stern für Sonnenenergie

  5. Spielentwickler

    Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt

  6. Kontrollzentrum

    Drei Finger und das iPhone stürzt ab

  7. Supercharger

    Tesla will Supercharger-Netzwerk verdoppeln

  8. Internet of Things

    Bricker Bot soll 2 Millionen IoT-Geräte zerstört haben

  9. HP, Philips, Fujitsu

    Bloatware auf Millionen Notebooks ermöglicht Codeausführung

  10. Mali-C71

    ARM bringt seinen ersten ISP für Automotive



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarte Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen
  2. Radeon Pro Duo AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips
  3. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Re: Herstellerhaftung

    ClausWARE | 10:14

  2. Re: Machen die jetzt dasselbe?

    wasabi | 10:14

  3. Re: IT Wachstums-Felder

    Oktavian | 10:13

  4. Re: Das geht zu weit!

    Dwalinn | 10:12

  5. Wozu eigentlich LED?

    thorben | 10:10


  1. 10:05

  2. 09:20

  3. 08:52

  4. 08:04

  5. 07:55

  6. 07:37

  7. 07:28

  8. 07:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel