Raumfahrt: SpaceX veröffentlicht erstes Handbuch für das Starship

Es reicht nicht aus, um zum Mond oder zum Mars zu fliegen. Aber immerhin steht drin, wie viel Platz da ist und wie laut es wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Mehr Broschüre als Handbuch, aber ein Anfang ist gemacht.
Mehr Broschüre als Handbuch, aber ein Anfang ist gemacht. (Bild: SpaceX)

Sie haben einen 100 Tonnen schweren Satelliten und wissen nicht, wie Sie ihn in den Orbit bekommen? Sie wollen drei große Satelliten auf einmal in den Orbit bringen? Oder Sie haben eine ganze Satellitenkonstellation, die mit einem Raketenstart ausgesetzt werden soll? Oder Sie wollen Ihr Raumschiff einfach nur mal im Weltraum testen und dann wieder zurück auf der Erde haben?

Stellenmarkt
  1. Leitung IT (m/w/d)
    Hass + Hatje GmbH, Rellinen
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    IWK-Institut für Weiterbildung in der Kranken- & Altenpflege gGmbH, Delmenhorst
Detailsuche

Das und einiges mehr soll das Starship von SpaceX leisten können. Wer ernsthafte Ambitionen hat, kann nun einige grundlegende Spezifikationen in der ersten Version des Handbuchs des Starship nachlesen. Solche Handbücher gibt es für alle kommerziellen Trägerraketen, auch für Raketen wie der Ariane 6, die noch nie geflogen sind. Das ist absolut notwendig. Planung und Bau von Satelliten dauern mehrere Jahre. Wenn das Handbuch erst veröffentlicht wird, wenn die Rakete zum ersten Mal fliegt, müsste der Betreiber sonst jahrelang auf erste Nutzlasten warten. Allerdings ist das Handbuch von SpaceX derzeit nicht mehr als eine Broschüre, besonders verglichen mit dem 173-seitigen Handbuch der Ariane 6 von 2018 oder dem 72-seitigen Handbuch der Falcon Raketen.

In dem kurzen Dokument finden sich derzeit nur die wichtigsten allgemeinen Informationen, wie etwa die genauen Dimensionen der Nutzlastverkleidung mit einem Innendurchmesser von 8 m und einer Länge von 22 m. Die Nutzlastadapter sind abwärtskompatibel zur Falcon 9 und Falcon Heavy, wobei wegen des großen Durchmessers auch mehrere Satelliten nebeneinander montiert werden können. Die Nutzlastverkleidung der Falcon 9 hat nur einen Durchmesser von 5 Metern. Dazu kommen die maximalen Beschleunigungskräfte beim Start und Belastungen durch Schallwellen und Schocks.

Als Nutzlast gibt SpaceX über 100 Tonnen für niedrige Orbits an, bei einem einfachen Start mit vollständiger Wiederverwendung des Starship und der Rückkehr der Superheavy Trägerrakete zum Startplatz. In den 35.786 km hohen elliptischen Übergangsorbit zum geostationären Orbit sind es 21 Tonnen. Wenn ein Starship im Erdorbit von einem anderen Starship aufgetankt wird, soll es die gesamte Nutzlast von über 100 Tonnen auch bis zur Mond- oder Marsoberfläche bringen können.

Golem Karrierewelt
  1. Kubernetes – das Container Orchestration Framework: virtueller Vier-Tage-Workshop
    11.-14.07.2022, Virtuell
  2. LPI DevOps Tools Engineer – Prüfungsvorbereitung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21./22.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wie bei allen Raketen dienen diese Handbücher mehr dem Überblick als einer detaillierten Aufstellung aller technischen Voraussetzungen. Die sind in allen Fällen beim Anbieter der Raketen zu erfragen, genauso wie der Preis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /