Abo
  • Services:

Raumfahrt: SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

SpaceX-Chef Elon Musk ist überzeugt, dass durch die Wiederverwendung von Raketen und anderen Raumtransportern die Kosten in der Raumfahrt gesenkt werden. Das US-Raumfahrtunternehmen schickt erstmals zwei gebrauchte Komponenten zur ISS.

Artikel veröffentlicht am ,
Falcon 9 mit Dragon auf der Startrampe (Symbolbild): Die Dragon-Kapsel ist seit 2015 im Einsatz.
Falcon 9 mit Dragon auf der Startrampe (Symbolbild): Die Dragon-Kapsel ist seit 2015 im Einsatz. (Bild: SpaceX)

Gebrauchte Rakete, gebrauchte Kapsel: Das US-Raumfahrtunternehmen Space Explorations Technologies (SpaceX) wird erstmals eine wiederverwendete Falcon-9-Trägerrakete ins All schießen, die eine ebenfalls wiederverwendete Raumkapsel Dragon zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) bringt. Es ist nur noch nicht klar, wann genau.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. RI-Solution GmbH, Auerbach

SpaceX hat bereits im Sommer dieses Jahres eine Falcon 9 wiederverwendet. Die Dragon-Raumtransporter werden ebenfalls mehr als einmal genutzt . Neu ist, dass SpaceX zwei gebrauchte Komponenten zusammen startet. Die Falcon-Raketenstufe ist schon einmal im Sommer dieses Jahres geflogen, ebenfalls zur ISS. Die Dragon ist seit 2015 im Einsatz.

Raketen mehrfach zu verwenden, senkt Kosten

SpaceX-Chef Elon Musk vertritt die Ansicht, dass die mehrfache Verwendung von Komponenten unerlässlich ist, um Raumfahrt erschwinglich zu machen. Die Rückkehr der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) zur Einwegkapsel wie zu Zeiten der Apollo-Missionen hält er für ein veraltetes Konzept.

Allerdings hat sich gezeigt, dass die Wiederverwendung von Raketenstufen auch Nachteile hat: Die Rakete wird schwerer, weil Bauteile für eine Landung benötigt werden - darunter die ausklappbaren Landebeine, die Gitterflossen und die Steuerdüsen zur Lagekontrolle - und weil sie mehr Treibstoff an Bord haben muss. Der wird benötigt, um die Stufe beim Abstieg abzubremsen. Mehr Gewicht an Bord der Rakete kostet jedoch Leistung. Sie kann also weniger Nutzlast transportieren.

Die Startrampe wurde durch eine Explosion beschädigt

Es ist der 13. Flug von SpaceX zur ISS. Gestartet wird von der reparierten Rampe, die im vergangenen Jahr beschädigt wurde, als eine Falcon 9 bei einem Triebwerkstest explodierte. Die Dragon wird knapp 2,2 Tonnen Versorgungsgüter und wissenschaftliche Ausrüstung zur ISS bringen.

Wann das Second-Hand-Gespann starten wird, ist noch nicht klar. Der Start war bereits für den 8. Dezember geplant, wurde dann aber verschoben auf Dienstag 11:46 Uhr Ortszeit Florida (17:46 mitteleuropäischer Zeit). In der Nacht zum Dienstag unserer Zeit twitterte SpaceX jedoch, der Start verzögere sich noch einmal, voraussichtlich um einen Tag.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (erscheint am 10. April)
  2. (pay what you want ab 0,88€)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Neuro-Chef 14. Dez 2017

Täglich und über ganz egal was! :-)

Flasher 12. Dez 2017

Ist das nicht die Serie von NatGeo? Die hat leider nur 6 Episoden

Dwalinn 12. Dez 2017

Ist mir nie aufgefallen :D


Folgen Sie uns
       


Tesla Model 3 - Test

Das Tesla Model 3 ist seit Mitte Februar 2019 in Deutschland erhältlich. Wir sind es gefahren.

Tesla Model 3 - Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /