Abo
  • IT-Karriere:

Raumfahrt: SpaceX hat ersten Mondflug verkauft

SpaceX hat seinen ersten zahlenden Weltraumtouristen: Elon Musks Raumfahrtunternehmen hat den ersten Platz für einen Flug um den Mond verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Start der Trägerrakete Falcon Heavy (am 6. Februar 2018); kein Flug zum Mond in diesem Jahr
Start der Trägerrakete Falcon Heavy (am 6. Februar 2018); kein Flug zum Mond in diesem Jahr (Bild: SpaceX)

Einen Termin gibt es noch nicht, aber einen zahlenden Passagier: Das US-Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) hat einen ersten Weltraumtouristen, der zum Mond fliegen und diesen umrunden will.

Stellenmarkt
  1. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Das sei ein wichtiger Schritt für Menschen, die davon träumen, in den Weltraum zu reisen, verkündete das Unternehmen über Twitter. Wer der Passagier ist und warum er den Flug gebucht hat, will SpaceX Anfang kommender Woche bekanntgeben.

SpaceX hatte den Flug zum Mond Anfang vergangenen Jahres angekündigt. Die Schwerlastrakete Big Falcon Rocket (BFR) soll die bemannte Raumkapsel auf die Reise zum Mond bringen. Sie soll den Mond einmal umrunden und dann zur Erde zurückkehren.

SpaceX hatte seinen ersten Mondflug für Ende dieses Jahres geplant. Im Juni hat das Unternehmen den Flug jedoch verschoben. Wann der Flug tatsächlich startet, ist noch unklar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)

plutoniumsulfat 22. Sep 2018

Auch der Antrieb muss hergestellt werden. Denn der ist bei Solar zB das Problem.

HeroFeat 18. Sep 2018

Das wohl kaum, da ein Fehlschlag für Space X durchaus sehr existenzbedrohend sein könnte.

Labbm 17. Sep 2018

Danke, so ähnlich sehe ich das auch. Ich würde wenn möglich mein letztes Hemd für so...

Müllhalde 17. Sep 2018

Langsam wird es langweilig.

chefin 17. Sep 2018

Wenn man den Pro Kopf treibstoffverbrauch berechnet sieht es natürlich schlecht aus...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

    •  /