Nasa will noch mehr kommerzielle Raumstationen im Orbit

Neben den kurzen Besuchen von Touristen auf der ISS sollen auch professionelle Astronauten von internationalen Raumfahrtorganisationen auf längeren Missionen zur Raumstation fliegen können. Damit sollen Astronauten zur ISS fliegen können, die in der Planung der Crew für die ISS keinen Platz auf der Raumstation bekommen hätten oder aus einer Nation kommen, die nicht an der ISS beteiligt sind. So soll etwa in Finnland ein Astronaut ausgewählt werden. Prinzipiell kämen aber auch deutsche Astronauten oder Astronautinnen in Frage. Die Missionen sollen zwei Monate dauern und reguläre Forschungsarbeit ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Leiter Global IT (m/w/d)
    über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Rhein-Neckar-Raum
  2. Embedded Software Entwickler (m/w/d)
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
Detailsuche

Möglich wird dies durch das nicht ausgeschöpfte Astronautenkontigent der Nasa. Es dürften sich jederzeit noch acht weitere Astronauten im Auftrag der Nasa auf der Raumstation aufhalten, wie es etwa mit der Spaceshuttle-Crew während des Aufbaus der ISS der Fall war. Von Seiten der Nasa dürften sich also zusätzlich zu den vier Astronauten der regulären Dauerbesatzung noch vier Astronauten der ablösenden Raumschiffbesatzung sowie vier weitere aufhalten.

Der Flug von Axiom im Jahr 2021 würde die Zahl der Weltraumtouristen deutlich erhöhen. Bislang sind erst sieben private Astronauten zur Internationalen Raumstation geflogen, jeweils als einzelner Passagier an Bord eines Sojus-Raumschiffs. Einer davon, Charles Simonyi, flog zweimal. Diese Flüge wurden von der Firma Space Adventures organisiert, die demnächst ihrerseits Flüge mit dem Dragon-Raumschiff von SpaceX anbieten will. Das Ziel ist dann aber nicht die Raumstation ISS, sondern ein einfacher Ausflug mit dem Raumschiff, der weiter weg von der Erde führen soll. Die Besatzung hätte damit einen weiteren Blick auf den Planeten.

Auch die Nasa will Weltraumtourismus abseits der ISS fördern und demnächst den Auftrag zum Aufbau einer frei fliegenden kommerziellen Raumstation vergeben. Axiom schließt eine Beteiligung daran nicht aus, will sich aber zunächst auf den Bau der ISS-Module konzentrieren. Ein möglicher Interessent ist hingegen Bigelow Aerospace. Die Firma hatte bereits die Hoffnung, am Aufbau der Mondraumstation Lunar Gate beteiligt zu werden, hatte damit aber keinen Erfolg. Das aufblasbare Beam-Modul der Firma befindet sich schon seit längerem an der ISS.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Raumfahrt: SpaceX bringt 2021 vier kommerzielle Astronauten zur ISS
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

snugels 07. Mär 2020

Schau dir bitte noch mal deine Sekundärquelle an. Leider ist globetrender.com nicht...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /