Abo
  • IT-Karriere:

Raumfahrt: SpaceX baut noch ein Starship in Florida

Wo wird besser gearbeitet: in Texas oder in Florida? Elon Musk hat bestätigt, dass SpaceX ein weiteres Starship an einem weiteren Standort baut. Beide Teams wetteifern darum, welches effektiver arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Raumfahrzeug Starship (Konzeptzeichnung): Stellenausschreibung für Raketenbauer
Raumfahrzeug Starship (Konzeptzeichnung): Stellenausschreibung für Raketenbauer (Bild: SpaceX)

Noch ein Starship: Nach Augenzeugenberichten baut das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX ein weiteres Raumfahrzeug in Florida. Das hat Elon Musk bestätigt.

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden

Am 14. Mai postete ein Nutzer ein Foto im Forum des Online-Nachrichtenangebots Nasaspaceflight.com, das einen Metallzylinder im Bau zeigt, den ein anderer Nutzer jedoch für einen Wassertank hielt. Das Foto wurde in Florida in der Nähe des Raketenstartplatzes Cape Canaveral aufgenommen. SpaceX baut das Spaceship eigentlich in Boca Chica im Süden des US-Bundesstaates Texas.

Zuvor war im Nasaspaceflight.com-Forum bereits darüber spekuliert worden, ob SpaceX einen Standort in Florida aufbaut. Ein Nutzer hatte im Netz mehrere Stellenanzeigen entdeckt, in denen SpaceX Fachleute für den Bau von Raumfahrzeugen suchte.

SpaceX-Chef Elon Musk hat per Twitter bestätigt, dass das Unternehmen in Florida ein weiteres Starship baut. Es sei ein Wettbewerb zwischen den beiden Standorten, um herauszufinden, welcher effektiver sei, schreibt er in einem weiteren Tweet. Vielleicht seien beide gleich.

Die Teams arbeiten aber nicht gegeneinander abgeschottet: Jedes Team müsse seine Erkenntnisse mit dem anderen teilen, erklärte Musk. Das jeweils andere Team sei aber nicht dazu verpflichtet, diese auch zu nutzen.

Das Starship ist das Raumfahrzeug, mit dem SpaceX in Zukunft zum Mond und zum Mars fliegen will. Die erste Mondumrundung hat der Japaner Yusaku Maezawa gebucht: Der Milliardär und Kunstsammler will den Flug mit mehreren Künstlern zusammen antreten.

Am 15. Mai 2019 will SpaceX die ersten 60 Satelliten seiner Starlink-Konstellation ins All schießen. Über die Satelliten will SpaceX Breitbandinternet anbieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 299,00€
  3. 98,99€ (Bestpreis!)
  4. 83,90€

emdotjay 15. Mai 2019 / Themenstart

schauen wir mal wo weniger gepfuscht wird. Bei Boing ist ein Werk bekannt nicht so genau...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
  3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

    •  /