Abo
  • Services:
Anzeige
CST-100: Anforderungen an ein kommerzielles Raumschiff
CST-100: Anforderungen an ein kommerzielles Raumschiff (Bild: Boeing)

Raumfahrt: Schick ins All mit Boeing

Boeing hat neue Studien für die Inneneinrichtung der Raumkapsel CST-100 vorgestellt. Die Astronauten werden in einer schönen Umgebung ins All fliegen.

Anzeige

Bequem und gediegen werden es die Astronauten künftig auf ihrem Weg zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) haben: Der US-Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat neue Designstudien für die Inneneinrichtung der Raumkapsel Crew Space Transportation 100 (CST-100) vorgestellt. Deren Interieur ist - geradezu spacig.

  • Spacig: So soll die Einrichtung der Raumkapsel CST-100 aussehen. (Bild: Boeing)
  • Das Design sei auf die Anforderungen kommerzieller Raumflüge abgestimmt, sagt Boeing. (Bild: Boeing)
  • Im CST-100-Prototypen geht es spartanischer zu. (Bild: Boeing)
  • Die Kapsel ist noch in der Entwicklung. (Bild: Boeing)
  • Künftig soll sie Missionen in den Orbit durchführen, etwa Astronauten und Güter zur ISS bringen. (Bild: Boeing)
Spacig: So soll die Einrichtung der Raumkapsel CST-100 aussehen. (Bild: Boeing)

CST-100 wird Boeings kommerzielles Raumfahrzeug. Damit wird das Unternehmen Versorgungsflüge und Mannschaftstransporte zur ISS im Auftrag der US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) unternehmen.

Kommerzieller Raumfahrtmarkt

Offenbar wurde die schicke Einrichtung aber nicht nur für die Nasa entworfen. "Wir gehen in einen wirklich kommerziellen Raumfahrtmarkt hinein und müssen unsere potenziellen Kunden - über die Nasa hinaus - und deren Anforderungen an die Inneneinrichtung eines kommerziellen Raumschiffs berücksichtigen", sagt Chris Ferguson, Leiter der Crew And Mission Operations beim Commercial Crew Program und Kommandant der letzten Spaceshuttle-Mission.

CST-100 ist für Flüge in eine niedrige Umlaufbahn (Low Earth Orbit, Leo) gedacht, in der auch die ISS um die Erde kreist. In der Kapsel sollen sieben Astronauten Platz finden. Der erste Testflug ist für Ende 2016 geplant. Im Jahr darauf soll die Kapsel erstmals bemannt starten.


eye home zur Startseite
Bujin 09. Mai 2014

Eine Rakete startet schließlich nach oben und nicht zu Seite. Mich wundert allerdings der...

Gamma Ray Burst 09. Mai 2014

Ja und sieht eher eng aus. Nicht gemütlich. Ist aber auch ein Erkundungsschiff und kein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Offenbach
  4. OEDIV KG, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 7X

    Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera

  2. Sofortbild

    Polaroid verklagt Fujifilm wegen quadratischer Fotos

  3. ARM-Server

    Cray und Microsoft nutzen Caviums Thunder X2

  4. Autonomes Fahren

    Großbritannien erlaubt ab 2019 fahrerlose Autos

  5. Zwei Verletzte

    Luftschiff Airlander am Boden havariert

  6. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  7. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  8. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  9. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  10. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Markenrecht oder Patentrecht?

    picaschaf | 09:00

  2. Re: Im Falle eines Unfalls?

    picaschaf | 08:57

  3. Vorher schon installiert ohne Symbol?

    g3kko | 08:55

  4. Re: Oneplus 5 und 5T erst später

    RaZZE | 08:54

  5. Ordnetliche Preisersparnis auf 1.000.000 Meilen

    PatFoster | 08:52


  1. 09:00

  2. 08:02

  3. 07:47

  4. 07:39

  5. 07:23

  6. 11:55

  7. 11:21

  8. 10:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel