Abo
  • Services:

Raumfahrt: Raketenstufen als Wohnung im Weltraum

Die Nasa sucht nach neuen Wegen, Astronauten im Weltall unterzubringen. Die Ixion Initiative will dazu ausgediente Treibstofftanks von Raketenstufen benutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ixion will eine Raketenstufe an die ISS andocken und zum Wohnmodul umbauen.
Ixion will eine Raketenstufe an die ISS andocken und zum Wohnmodul umbauen. (Bild: NanoRacks)

Die Nasa plant, in Zukunft mit Menschen weiter entfernt von der Erde zu fliegen als jemals zuvor. Wie die Astronauten auf dem Flug untergebracht werden sollen, ist aber noch nicht geklärt. Das Nextstep Programm soll Lösungen von privaten Anbietern finden. Neben den aufblasbaren Modulen von Bigelow hat jetzt ein zweiter Mitbewerber seine Pläne veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. SCHMOLZ + BICKENBACH International GmbH, Düsseldorf
  2. MailStore Software GmbH, Viersen

Die Ixion Initiative will ausgediente Treibstofftanks von Raketenstufen in bewohnbare Module umbauen. Um das Konzept zu testen, soll die Oberstufe einer amerikanischen Atlas V Rakete modifiziert und an der ISS angedockt werden. Der große Wasserstofftank der so genannten Centaur Stufe wird dabei mit einem passenden Dockingadapter versehen und anschließend zu einem vollwertigen, bewohnbaren Modul ausgebaut.

In der Ixion Initiative kooperieren drei Firmen: Nanoracks, eine Firma, die Experimente für die ISS und Cubesats baut, der Satellitenbauer Space Systems Loral und die United Launch Alliance, der Betreiber der Atlas V Rakete. Ixion sagt, dass "dieser Weg billiger ist und weniger Risiken birgt, als die Module am Boden zu bauen und anschließend in den Orbit zu bringen." Die Ixion Initiative spricht bei ihrem Vorhaben von einer erprobten Technik.

Ein altes Konzept

Neu ist die Idee tatsächlich nicht. Schon in den 1960er Jahren gab es Pläne, im Orbit eine Raumstation aus dem großen Wasserstofftank der dritten Stufe einer Saturn V Rakete zu bauen. Ganz ähnliche Pläne gab es auch für die großen Treibstofftanks des Space Shuttles. Flüssiger Wasserstoff hat nur eine Dichte von 70 Gramm pro Liter, weshalb Raketenstufen mit diesem Treibstoff sehr voluminös ausfallen und damit für den Zweck gut geeignet sind.

Aus den Plänen zum Umbau der dritten Stufe der Saturn V wurde schließlich die Raumstation Skylab. Allerdings entschied sich die Nasa damals dafür, den Umbau schon am Boden vorzunehmen und das Modul voll ausgestattet an Stelle der dritten Stufe der Rakete zu starten. Das war billiger und barg weniger Risiken.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. (-79%) 12,49€
  3. (-79%) 11,49€
  4. (-79%) 8,49€

Ovaron 24. Aug 2016

Du hast gerade genau das gemacht was Deiner Aussage nach nicht möglich ist - Du hast...

Ovaron 24. Aug 2016

Den Satz erklären kann ich nicht. Ich kann Dir aber gerne ein paar Gedanken dazu...

DooMMasteR 23. Aug 2016

Ja, aber man kann es ja noch einmal versuchen


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Go - Test

Das Surface Go mag zwar klein sein, darin steckt jedoch ein vollwertiger Windows-10-PC. Der kleinste Vertreter von Microsofts Produktreihe überzeigt als Tablet in Programmen und Spielen. Das Type Cover ist weniger gut.

Microsoft Surface Go - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /