Abo
  • Services:
Anzeige
Ixion will eine Raketenstufe an die ISS andocken und zum Wohnmodul umbauen.
Ixion will eine Raketenstufe an die ISS andocken und zum Wohnmodul umbauen. (Bild: NanoRacks)

Raumfahrt: Raketenstufen als Wohnung im Weltraum

Ixion will eine Raketenstufe an die ISS andocken und zum Wohnmodul umbauen.
Ixion will eine Raketenstufe an die ISS andocken und zum Wohnmodul umbauen. (Bild: NanoRacks)

Die Nasa sucht nach neuen Wegen, Astronauten im Weltall unterzubringen. Die Ixion Initiative will dazu ausgediente Treibstofftanks von Raketenstufen benutzen.

Die Nasa plant, in Zukunft mit Menschen weiter entfernt von der Erde zu fliegen als jemals zuvor. Wie die Astronauten auf dem Flug untergebracht werden sollen, ist aber noch nicht geklärt. Das Nextstep Programm soll Lösungen von privaten Anbietern finden. Neben den aufblasbaren Modulen von Bigelow hat jetzt ein zweiter Mitbewerber seine Pläne veröffentlicht.

Anzeige

Die Ixion Initiative will ausgediente Treibstofftanks von Raketenstufen in bewohnbare Module umbauen. Um das Konzept zu testen, soll die Oberstufe einer amerikanischen Atlas V Rakete modifiziert und an der ISS angedockt werden. Der große Wasserstofftank der so genannten Centaur Stufe wird dabei mit einem passenden Dockingadapter versehen und anschließend zu einem vollwertigen, bewohnbaren Modul ausgebaut.

In der Ixion Initiative kooperieren drei Firmen: Nanoracks, eine Firma, die Experimente für die ISS und Cubesats baut, der Satellitenbauer Space Systems Loral und die United Launch Alliance, der Betreiber der Atlas V Rakete. Ixion sagt, dass "dieser Weg billiger ist und weniger Risiken birgt, als die Module am Boden zu bauen und anschließend in den Orbit zu bringen." Die Ixion Initiative spricht bei ihrem Vorhaben von einer erprobten Technik.

Ein altes Konzept

Neu ist die Idee tatsächlich nicht. Schon in den 1960er Jahren gab es Pläne, im Orbit eine Raumstation aus dem großen Wasserstofftank der dritten Stufe einer Saturn V Rakete zu bauen. Ganz ähnliche Pläne gab es auch für die großen Treibstofftanks des Space Shuttles. Flüssiger Wasserstoff hat nur eine Dichte von 70 Gramm pro Liter, weshalb Raketenstufen mit diesem Treibstoff sehr voluminös ausfallen und damit für den Zweck gut geeignet sind.

Aus den Plänen zum Umbau der dritten Stufe der Saturn V wurde schließlich die Raumstation Skylab. Allerdings entschied sich die Nasa damals dafür, den Umbau schon am Boden vorzunehmen und das Modul voll ausgestattet an Stelle der dritten Stufe der Rakete zu starten. Das war billiger und barg weniger Risiken.


eye home zur Startseite
Ovaron 24. Aug 2016

Du hast gerade genau das gemacht was Deiner Aussage nach nicht möglich ist - Du hast...

Ovaron 24. Aug 2016

Den Satz erklären kann ich nicht. Ich kann Dir aber gerne ein paar Gedanken dazu...

DooMMasteR 23. Aug 2016

Ja, aber man kann es ja noch einmal versuchen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn, Trier, Saarbrücken, Münster
  3. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  4. censhare AG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Achso

    ML82 | 02:47

  2. Re: Cooles Thema aber...

    ManMashine | 02:28

  3. Re: Mod für Ark

    lestard | 02:06

  4. Re: Nicht außergewöhnlich

    HorkheimerAnders | 01:57

  5. Re: Perfekt für Razer Kunden!

    t3st3rst3st | 01:22


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel