Abo
  • IT-Karriere:

Raumfahrt: PT Scientists vorerst zahlungsunfähig

Auf dem Weg zum Mond ist das Geld oft ein größeres Hindernis als der Weltraum. Nach Verzögerungen in der Auszahlung von Geldern mussten die PT Scientists einen Insolvenzantrag stellen und suchen nach neuen Finanzierungsquellen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Landefähre Alina befindet sich zur Zeit noch in Entwicklung.
Die Landefähre Alina befindet sich zur Zeit noch in Entwicklung. (Bild: PT Scientists)

Die PT Scientists wollen einen Mondlander bauen, der Missionen für ihre Sponsoren und auch die Esa fliegen soll. Aber nun hat die Firma ein Problem: Sie musste einen Antrag auf Insolvenz stellen. Die vorläufige Zahlungsunfähigkeit soll zustande gekommen sein, weil sich die Auszahlung von Investoren- und Fördergeldern verzögert hat.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Bayerische Versorgungskammer, München

Bis diese Gelder ausgezahlt werden, kann das Unternehmen seinen normalen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen und ist damit verpflichtet, die Insolvenz anzumelden. Ein Insolvenzverwalter wurde bestellt, unter dessen Aufsicht die weitere Finanzierung gesichert werden soll. Die Entwicklung des Mondlanders soll dennoch normal weitergehen, schließlich bildet er die Grundlage des gesamten Geschäfts und dessen Finanzierung.

Erst im Februar unterschrieb die Esa eine Kooperation mit dem Unternehmen, um die Erforschung des Mondes voranzutreiben. Außerdem sollen Techniken zur Nutzung von Ressourcen auf dem Mond erprobt werden. Um diese Ziele zu erreichen, hat das Unternehmen seit dem letzten Jahr stark expandiert und Mitarbeiter mit Erfahrung aus dem DLR und der Esa eingestellt.

Außerdem wurden Investitionen und die Bestellung von Bauteilen nötig, um die Entwicklung der Landefähre abzuschließen und ihren Bau zu beginnen, nicht zuletzt auch die Einrichtung der Reinräume. Die hohen Ausgaben dürften das Unternehmen besonders anfällig für ein Ausbleiben von eingeplanten Geldern gemacht haben. Auch wenn sich eine weitere Finanzierung findet, wird die Insolvenz das Raumfahrtprogramm verzögern, dennoch hofft das Unternehmen die Insolvenz bald wieder verlassen zu können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Kingston A400 2-TB-SSD für 159,90€, AMD Upgrade-Bundle mit Radeon RX 590 + Ryzen 7...
  2. 349,99€
  3. 229,99€
  4. 43,99€ (Bestpreis!)

Lorphos 09. Jul 2019

PT Scientists inspirieren mich, ich hoffe sie kriegen die Kurve und haben dauerhaften Erfolg!


Folgen Sie uns
       


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt

In Star Wars Jedi Fallen Order kämpft der Spieler als junger Jedi-Ritter gegen das schier übermächtige Imperium.

Star Wars Jedi Fallen Order angespielt Video aufrufen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /