Abo
  • Services:
Anzeige
Raumtransporter Progress, ISS (Symbolbild): sowjetische Siegesfahne für die ISS
Raumtransporter Progress, ISS (Symbolbild): sowjetische Siegesfahne für die ISS (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Raumfahrt: Progress-Raumfrachter ist auf falschem Kurs

Raumtransporter Progress, ISS (Symbolbild): sowjetische Siegesfahne für die ISS
Raumtransporter Progress, ISS (Symbolbild): sowjetische Siegesfahne für die ISS (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Muss die ISS-Besatzung Kohldampf schieben? Ein russisches Frachtraumschiff mit Versorgungsgütern ist kurz nach dem Start vom Kurs abgekommen. Es soll per Funk von der Erde aus wieder auf Kurs gebracht werden.

Anzeige

Eine technische Panne hat den Raumtransporter Progress M-27M vom Kurs abgebracht. Das unbemannte russische Raumfahrzeug ist nach dem Start auf eine falsche Umlaufbahn geraten. Das Raumschiff war am Dienstagmorgen mit Nachschub zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) vom Startplatz Baikonur in Kasachstan gestartet.

Die Trägerrakete vom Typ Sojus habe nach dem Abheben die geplante Umlaufbahn deutlich verfehlt, sagte ein Mitarbeiter der russischen Raumfahrtbehörde Roskosmos. Mutmaßlich zündete eine Stufe der Rakete nicht korrekt. Zudem öffneten sich mindestens zwei Antennen des Raumschiffs nicht. Das Progress-Raumschiff sollte nach sechs Stunden Flug an der ISS andocken.

Roskosmos will Kurs von der Erde aus korrigieren

Von der Erde aus soll die Progress M-27M per Funk wieder auf Kurs gebracht werden. Sollte das Manöver Erfolg haben, könnte der Raumtransporter die ISS am Donnerstag erreichen. Reagiere er jedoch nicht auf die Funksignale zur Kurskorrektur, sei der Frachter wohl verloren, sagte ein Mitarbeiter der Flugleitzentrale bei Moskau der russischen Nachrichtenagentur Tass.

Die Progress sollte rund 2,4 Tonnen Versorgungsgüter zur ISS bringen, darunter Nahrungsmittel, Treibstoff, wissenschaftliche Geräte und Sauerstoff. Außerdem hat sie eine Kopie der sowjetischen Flagge an Bord, die die Rote Armee nach der Eroberung Berlins 1945 auf dem Reichstag hisste. Die drei russischen Kosmonauten wollen damit am 9. Mai, dem 70. Jahrestag des Sieges der Sowjetunion über Nazi-Deutschland, aus dem All ihren Landsleuten gratulieren. Außer dem sogenannten Siegesbanner hat die Progress ein Festessen, Geschenke und Post für die Besatzung geladen.

Hungern muss die sechsköpfige Besatzung der ISS aber auch dann nicht, wenn es nicht gelingen sollte, die Progress wieder auf den rechten Kurs zu bringen. Es seien genug Vorräte an Lebensmitteln und technischem Material auf der Station, erklärte Roskosmos.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 29. Apr 2015

Wieso das? Meinungen können auch unverschämt sein. Sagt ja niemand das man sie nicht...

Airblader 28. Apr 2015

KSP 1.0 ist noch nicht lange genug draußen, die können ja erst jetzt richtig trainieren.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  3. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Analog ist Trumpf

    SchreibenderLeser | 06:32

  2. Re: Scheint mir eigentlich ne gute Entwicklung ..

    SchreibenderLeser | 06:29

  3. Re: Gibt es bei uns auch

    Vögelchen | 06:28

  4. Re: Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    SchreibenderLeser | 06:23

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kangaxx | 06:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel