Raumfahrt: Nasa zeigt Testflug von "fliegender Untertasse"

Die Nasa hat ein Video ins Netz gestellt, das den Test eines neuen Bremssystems zeigt. Damit könnten künftig auch schwere Lasten zum Mars transportiert werden.

Artikel veröffentlicht am , Thorsten Schröder
Die Nasa hat ein neues Bremssystem getestet.
Die Nasa hat ein neues Bremssystem getestet. (Bild: Nasa)

Die US-Raum- und Luftfahrtbehörde Nasa hat ein Video veröffentlicht, das den Testflug eines Vehikels zeigt, mit dem künftig schwere Lasten zum Mars transportiert werden könnten.

Stellenmarkt
  1. Automation Expert (d/m/w)
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Senior Product Owner KI & Machine Learning (w/m/d)
    Dataport, verschiedene Standorte
Detailsuche

Der Low-Density Supersonic Decelerator (LDSD) verfügt nicht über eine stabile Hülle, sondern besteht aus einem Ring, der sich aus aufblasbaren Materialien zusammensetzt. Mit dem Supersonic Inflatable Aerodynamic Decelerator (SIAD) genannten System kann das Vehikel von fast vierfacher auf 2,5-fache Schallgeschwindigkeit abbremsen. Zusätzlich verfügt der LDSD über einen Fallschirm, der bei Überschallgeschwindigkeit zum Bremsen verwendet wird. Bei dem gezeigten Testflug wurde der Fallschirm allerdings zerstört.

Das System könnte bemannte Missionen möglich machen

Die Roboter der Nasa haben bei der Landung auf dem Mars bislang auf eine Kombination aus Atmosphärenbremsung und Fallschirmen gesetzt und sich so die dünne Atmosphäre zunutze gemacht. Die Raumfahrtbehörde hofft jedoch langfristig, auch größeres Gerät und letztlich bemannte Missionen zum Mars zu schicken. Dazu würden die bestehenden Bremsmechanismen nicht ausreichen.

Im Juni 2014 hatte die Nasa die "fliegende Untertasse" über dem Luftraum von Hawaii in rund 55 Kilometer Höhe getestet. Das System wurde mit Hilfe eines Ballons gestartet und anschließend von einer Rakete weiter in die Stratosphäre geschossen. Am Wochenende stellte die Behörde die Ergebnisse vor und postete ein Video, das den Flug dokumentiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ChriDDel 18. Aug 2014

nach 4 Sekunden steht die Werbung und es geht nicht weiter.

Dr.InSide 12. Aug 2014

Ja und? Ist trotzdem interessant, finde ich jedenfalls. Wenns Dich nicht interessiert...

Bujin 11. Aug 2014

Die können halt nur hoch fliegen. Das meiste an Treibstoff wird allerdings gebraucht um...

Gamma Ray Burst 11. Aug 2014

Normale Sonnenschirme sind keine Fluggeräte, Sonnenschirme die in eine Windhose geraten...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty Lifter
US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln

In den 1960er Jahren schockten die Sowjets den Westen mit dem Kaspischen Seemonster. Die Darpa will ein eigenes, besseres Bodeneffektfahrzeug bauen.

Liberty Lifter: US-Militär lässt ein eigenes Ekranoplan entwickeln
Artikel
  1. Abo: Spielebranche streitet über Game Pass
    Abo
    Spielebranche streitet über Game Pass

    Nach Kritik von Sony gibt es mehr Stimmen aus der Spielebranche, die Game Pass problematisch finden - aber auch klares Lob für das Abo.

  2. Microsoft: Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland
    Microsoft
    Der Android-App-Store für Windows 11 kommt nach Deutschland

    Build 2022 Der Microsoft Store soll noch attraktiver werden. So können Kunden ihre Apps künftig ohne lange Wartezeiten direkt veröffentlichen.

  3. Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
    "Macht mich einfach wahnsinnig"
    Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

    Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€ • Samsung SSD 1TB 79€ • LG OLED TV 77" 56% günstiger: 1.099€ • Alternate (u. a. Cooler Master Curved Gaming-Monitor 34" UWQHD 144 Hz 459€) • Sony-Fernseher bis zu 47% günstiger • Samsung schenkt 19% MwSt.[Werbung]
    •  /