Abo
  • Services:

Raumfahrt: Nasa wählt zwei Missionen in unserem Sonnensystem aus

Ein Komet und ein Mond bekommen möglicherweise Besuch: Die US-Raumfahrtbehörde Nasa hat zwei Konzepte für Raumfahrtmissionen im kommenden Jahrzehnt ausgesucht. Ziele sind Tschuri und der Saturnmond Titan.

Artikel veröffentlicht am ,
Konzept für die Titan-Mission Dragonfly:  Antworten auf einige der größten Fragen in unserem Sonnensystem
Konzept für die Titan-Mission Dragonfly: Antworten auf einige der größten Fragen in unserem Sonnensystem (Bild: Nasa)

Erstmals zum Saturn-Mond Titan und Proben vom Kometen Tschuri: Die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) hat zwei mögliche Ziele für unbemannte Missionen ausgesucht. Die beiden Konzepte sind die besten aus einem Wettbewerb für künftige Missionen.

Stellenmarkt
  1. Abel Mobilfunk GmbH & Co.KG, Engelsberg, Rödermark
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Die erste der beiden auserkorenen Missionen ist Comet Astrobiology Exploration Sample Return, kurz Caesar. Ziel ist der Komet 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, den auch schon die europäische Sonde Rosetta 2014 besucht und auf dem sie den Lander Philae abgesetzt hatte. Caesar soll auf dem Kometen Gesteinsproben nehmen und diese zur Erde bringen.

Dragonfly erkundet Titan

Die zweite Mission soll zum Titan führen, dem größten Mond des Planeten Saturn. Dorthin soll der Multicopter Dragonfly geschickt werden. Er soll eine Reihe von Orten auf Titan anfliegen und dort jeweils Proben nehmen. Diese sollen dann vor Ort analysiert werden. Unter anderem soll untersucht werden, ob es Leben auf dem Mond geben könnte. Titan gilt als ein Himmelskörper auf dem Leben in irgendeiner Form existieren könnte.

"Das ist ein riesiger Sprung nach vorn bei der Entwicklung unserer nächsten mutigen wissenschaftlichen Mission", sagte Thomas Zurbuchen, Wissenschaftsdirektor der Nasa. "Das sind spannende Untersuchungen, die Antworten auf einige der größten Fragen in unserem Sonnensystems beantworten sollen."

Der Wettbewerb war Teil des Programms New Frontier der Nasa. Dabei ging es um robotische Missionen in unserem Sonnensystem, die in den 2020er Jahren durchgeführt werden sollen. Caesar und Dragonfly waren zwei von zwölf eingereichten Konzepten. Aktuelle Missionen aus dem New-Frontier-Programm sind die Pluto-Mission New Horizons, die Jupiter-Sonde Juno sowie die Mission Osiris-Rex, deren Ziel ist, Proben von einem Asteroiden zu sammeln und zur Erde zu bringen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  2. 17,49€
  3. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. ab 1.119€ (Ersparnis: 310€)

teenriot* 21. Dez 2017

"Er soll eine Reihe von Orten auf Titan anfliegen und dort jeweils Proben nehmen" Wie...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /