Raumfahrt: Nasa testet die Ausbreitung von Feuer in Raumschiffen

Dafür muss ein unbemanntes Raumfahrzeug kurz vor dem Verglühen herhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Raumfrachter Cygnus beim Abdocken am 11. Mai 2020
Raumfrachter Cygnus beim Abdocken am 11. Mai 2020 (Bild: Nasa)

Feuer an Bord: ein Horrorszenario für Raumfahrer. Die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) will das Verhalten und die Ausbreitung von Feuer in einem Raumfahrzeug unter verschiedenen Bedingungen an Bord eines unbemannten Raumfrachters testen.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Android, Navigation und Map (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
Detailsuche

Dabei handelt es sich um einen Cygnus-Raumfrachter. Er war im Februar mit mehreren Tonnen Versorgungsgütern zur Internationalen Raumstation (International Space Station, ISS) geflogen und wurde am 11. Mai nach 83 Tagen von der Station abgedockt. Bevor das Raumfahrzeug Ende des Monats in der Erdatmosphäre verglühen wird, will die Nasa noch verschiedene Tests mit Feuer durchführen.

Nasa testet Brandmelder

So will die Raumfahrtbehörde testen, wie sich das Feuer unter verschiedenen Druckverhältnissen unter Beinahe-Schwerlosigkeit ausbreitet. Ein Test wird bei einem Druck wie etwa auf Meeresspiegelniveau und einer Sauerstoffkonzentration von 21 Prozent stattfinden, ein anderer bei geringerem Druck und höherer Sauerstoffkonzentration. Daneben sollen Systeme zur Branderkennung, zur Erfassung und Überwachung von Verbrennungsprodukten sowie Systeme zur Reinigung nach einem Feuer getestet werden.

Die Tests gehören zum Programm Spacecraft Fire Safety (Saffire). "Zu verstehen, wie sich Feuer bei Mikrogravitation verhält und wie sich Flammen bei verschiedenen Materialien im Weltraum ausbreiten, ist sehr wichtig für die Entwicklung zukünftiger bemannter Raumschiffe", heißt es in der Programmbeschreibung der Nasa. Der jetzige Test ist der vierte aus dem Saffire-Programm.

Cygnus wird vom US-Luftfahrtkonzern Northrop Grumman gebaut. Der US-Rüstungskonzern hat den Entwickler, das Raumfahrtunternehmen Orbital Sciences, 2017 gekauft. Ein Cygnus-Raumfahrzeug flog erstmals 2013 zur ISS. Insgesamt gab es bisher 13 Einsätze eines solchen Raumfrachters.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

M.P. 14. Mai 2020

Aber das Problem "Flamme in Schwerleosigkeit", dass Sauerstoff und Brennstoff nicht so...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /