• IT-Karriere:
  • Services:

Raumfahrt: MEV-2 bringt Satellit neue Energie

Northrop Grumman hat die zweite Mission für die Betriebsverlängerung eines Satelliten durchgeführt. Weitere Projekte dieser Art sind in Arbeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Künstlerische Darstellung eines Satelliten mit angedocktem MEV
Künstlerische Darstellung eines Satelliten mit angedocktem MEV (Bild: Space Logistics/Northrop Grumman)

Missionsverlängerung für einen Satelliten: An Intelsat 10-02 (IS-10-02) wurde ein Versorgungssatellit angedockt, um die Betriebsdauer von IS-10-02 um fünf Jahre zu verlängern.

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. karriere tutor GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Der Kommunikationssatellit IS-10-02 befindet sich in einem geosynchronen Orbit etwa 36.000 Kilometer über der Erdoberfläche. Am 12. April dockte an diesen Satelliten das Mission Extension Vehicle (MEV-2) an. Das vom US-Rüstungs- und Raumfahrtunternehmen Northrop Grumman entwickelte Raumfahrzeug war am 15. August vergangenen Jahres von einer Ariane-5-Rakete ins All gebracht worden.

MEV-2 dockt nach fünf Jahren ab

Fünf Jahre lang soll MEV-2 den Intelsat-Satelliten mit Energie versorgen. Dann wird das MEV abgedockt und soll für eine weitere Mission zur Verfügung stehen.

Es ist bereits die zweite Mission zur Betriebsverlängerung, die Northrop Grumman und Intelsat durchführen: Im Februar vergangenen Jahres dockte das MEV-1 an den Satelliten IS-901 an. Es war laut Northrop Grumman das erste Andockmanöver zweier kommerzieller Satelliten im All und das erste Mal, dass ein Satellit ein solches Manöver durchführte, der gar nicht für das Andocken konzipiert war.

Der Unterschied zu der Mission in diesem Jahr war, dass IS-901 nicht mehr in Betrieb war: Intelsat hatte ihn bereits in einen sogenannten Friedhofsorbit verschoben. Nach der Kopplung wurde der Kommunikationssatellit reaktiviert und wieder in einen geosynchronen Orbit zurückgebracht. IS-10-02 hingegen ist noch in Betrieb.

"Die Weltraumservice ist für Intelsat ein nützliches Instrument, um den hochwertigen Service, auf den unsere Kunden angewiesen sind, zu verlängern", sagte Mike DeMarco von Intelsat. Mithilfe der MEVs von Northrop Grumman habe Intelsat den Betrieb von zwei funktionsfähigen Satelliten verlängern können.

Die Geschichte der Raumfahrt

Northrop Grumman bereitet weitere Servicemissionen vor

Mit dem Erfolg dieser Mission sei der Weg frei für die zweite Generation von Wartungssatelliten und -robotern, sagte Tom Wilson, Bereichsleiter bei Northrop Grumman und Chef des Tochterunternehmens Space Logistics. So entwickelt das Unternehmen zusammen mit der Darpa ein Mission Robotic Vehicle (MRV), das Satelliten inspizieren und reparieren kann. Außerdem soll das MRV an Satelliten sogenannte Mission Extension Pods (MEP) anbauen, um den Betrieb zu verlängern. Erstmals sollen diese Serviceraumfahrzeuge 2024 starten.

Die Darpa arbeitet seit etwa einem Jahrzehnt an Konzepten, um die Betriebsdauer von Satelliten zu verlängern. Das soll die Kosten für den Betrieb von Satelliten senken und dazu beitragen, weniger Weltraumschrott zu produzieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

M.P. 14. Apr 2021 / Themenstart

Wenn auch bei IS-901 / MEV-1 die Missionsdauer auf 5 Jahre begrenzt ist, hoffe ich doch...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /