Abo
  • Services:
Anzeige
Marssonde Maven: schöner Start an einem schönen Tag
Marssonde Maven: schöner Start an einem schönen Tag (Bild: Nasa)

Raumfahrt Maven fliegt

Die neue Marsmission der US-Raumfahrtbehörde Nasa ist plangemäß gestartet: Die Sonde Maven hat am Montagabend abgehoben. Wegen der Haushaltssperre war der Start in Gefahr.

Anzeige

Maven ist auf dem Weg zum Mars: Die Sonde ist am Montag gestartet und soll den Nachbarplaneten im September erreichen. Sie soll unter anderem die Atmosphäre des Planeten erforschen. Es sei ein "schöner Start an einem schönen Tag" gewesen, teilte die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) mit.

Um 13:28 Uhr Ortszeit (19:28 mitteleuropäischer Zeit) hob die Sonde Mars Atmosphere and Volatile Evolution vom Raketenstartplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida ab. Transportvehikel war eine Atlas-V-Trägerrakete . Gebaut wird die Rakete von United Launch Alliance (ULA), einem Gemeinschaftsunternehmen der beiden Luft- und Raumfahrtkonzerne Boeing und Lockheed Martin.

Zehn Monate bis zum Mars

Der Flug soll zehn Monate dauern: Am 22. September 2014 soll Maven den Mars erreichen. Danach wird es rund fünf Wochen dauern, bis die Sonde ihre Umlaufbahn eingenommen hat und alle Instrumente geprüft sind. Erst dann wird sie ihren Betrieb aufnehmen. Sie wird zwei Aufgaben erfüllen: Daten über die Atmosphäre sammeln und als Kommunikationsrelais für die Rover Curiosity und Opportunity dienen.

  • Start der Maven an Bord einer Atlas-V-Trägerrakete am 18. November 2013 (Foto: Nasa)
Start der Maven an Bord einer Atlas-V-Trägerrakete am 18. November 2013 (Foto: Nasa)

Maven wird den Mars umkreisen und Proben aus dessen oberer Atmosphäre sammeln. Auf diese Weise wollen die Wissenschaftler Aufschluss darüber bekommen, was mit der Marsatmosphäre geschah. In seiner Frühzeit hatte der Planet eine dichte Atmosphäre, die warm genug war, dass es Wasser in flüssigem Zustand gab - Hinweise darauf haben die Rover Curiosity und Opportunity gefunden.

Wo ist die Atmosphäre geblieben?

Heute ist der Mars jedoch trocken und kalt. Die Atmosphäre hat einen Druck von nur 7 Millibar und ist damit zu dünn, als dass Wasser an der Oberfläche bestehen kann. Weshalb der Mars seine Atmosphäre verlor, ist noch nicht bekannt. Die Verteilung der gemessenen Isotope weist darauf hin, dass die Atmosphäre von oben nach unten verloren ging und dass dies relativ schnell passierte. Neue Erkenntnisse darüber soll die kommende Marsmission bringen.

Die wissenschaftliche Mission ist auf ein Erdjahr angelegt. Sie kann aber um ein oder zwei Jahre verlängert werden. Danach wird Maven noch als Kommunikationsstation für die aktuellen und künftigen Rover dienen. Diese Aufgabe soll die Sonde rund zehn Jahre lang erfüllen können.

Haushaltssperre gefährdete Maven

Sie hat letztlich auch die Mission gerettet: Wegen der Haushaltssperre hatte die Mission noch infrage gestanden. Die Nasa erwirkte jedoch eine Ausnahmeregelung und sicherte so den Starttermin.

Ohne diese Genehmigung hätte sich die Maven-Mission um gut drei Jahre verzögert: Bis zum 7. Dezember hätte es noch ein Startfenster gegeben. Danach entfernt sich der Mars zu weit von der Erde. Erst 2016 stehen Mars und Erde wieder so günstig zueinander. Grund für die Sondergenehmigung war aber nicht die wissenschaftliche Bedeutung der Maven-Mission, sondern die als Kommunikationsrelais.


eye home zur Startseite
S-Talker 19. Nov 2013

Ja, ich dachte auch zuerst an Apache Maven - den besten Zufallsgenerator aller Zeiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-67%) 19,99€
  3. ab 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Wir kolonialisieren

    muhzilla | 10:30

  2. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 10:26

  3. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  4. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  5. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel