Abo
  • Services:

Raumfahrt: Mars 2020 soll mit KI ausgestattet werden

Ein Rover, der selbst weiß, was zu tun ist: Die Nasa plant, den Rover, der 2020 auf den Mars geschossen werden soll, mit KI auszustatten. Das soll den Rover selbstständiger machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Künstlerische Darstellung des Rovers Mars 2020: KI ist eher die Ausnahme als die Regel.
Künstlerische Darstellung des Rovers Mars 2020: KI ist eher die Ausnahme als die Regel. (Bild: Nasa/JPL-Caltech)

Der nächste Mars-Rover wird schlau: Die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics And Space Administration (Nasa) will den Roboter Mars 2020 mit künstlicher Intelligenz (KI) ausstatten.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Bisher hatte die Nasa die Rover von der Erde aus gesteuert, was aber die Arbeit bei Signallaufzeiten von etwa einer Viertelstunde in eine Richtung stark verzögert. Mars 2020 hingegen soll stärker selbstständig agieren. Das werde dann eher wie die Zusammenarbeit mit einem Doktoranden als wie mit den bisherigen Rovern, die sie typischerweise im Mikromanagement verwalteten, sagte Steve Chien, Leiter der KI-Gruppe am Jet Propulsion Laboratory (JPL) der Nasa, dem US-Onlinemagazin Ars Technica.

Der Mensch soll nach Ansicht von Chien den Rover nur noch anleiten. Die KI soll dafür sorgen, dass der Rover - und andere Erkundungsroboter - autonom arbeiten. Sie liefern dann nur noch eine Zusammenfassung zur Erde.

Die Nasa setze KI und maschinelles Lernen schon seit langem ein, sagte Chien. Meistens dafür, große Datenmengen, die Satelliten oder andere Raumfahrzeuge zur Erde schicken, zu verarbeiten. Inzwischen gingen sie aber dazu über, die Intelligenz in den Raumfahrzeugen zu installieren, um die Kommunikation zu steuern: Die Satelliten sollen dann nur relevante Daten zur Erde senden.

Eines der ersten Beispiele dafür war Earth Observing One (EO-1) vor knapp 20 Jahren. Eines der KI-Systeme, Autonomous Sciencecraft Experiment (ASE), konnte Entscheidungen darüber treffen, welche Daten die Bildsensoren aufzeichneten.

Doch trotz der Erfahrungen, die die Nasa mit EO-1 gesammelt habe, sei der Einsatz von KI noch eher die Ausnahme, sagte Chien. "Ich kann Ihnen verschiedene Raumfahrtmissionen nennen, bei denen KI eingesetzt wird. Aber wenn man eine Raumfahrtmission nach dem Zufallsprinzip auswählen würde, ist die Wahrscheinlichkeit, dass KI in irgendeiner wichtigen Weise verwendet wird, sehr gering." Das müsse sich ändern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 24,99€
  2. 41,95€
  3. 5,99€
  4. 23,49€

sh0gun 11. Dez 2018 / Themenstart

Falsch: National Aeronautics And Space Administration Richtig: National Aeronautics and...

ko3nig 10. Dez 2018 / Themenstart

+1 Wird vermutlich ne Ansammlung mehrerer Verfahren wie eben RL sein. Bild...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019)

Micro-LEDs könnten dank Samsungs neuem 75-Zoll-Fernseher bald auch ihren Weg in heimische Wohnzimmer finden. Der neue TV hat ein sehr scharfes und helles Bild - einen Preis hat Samsung aber noch nicht bekanntgegeben.

Samsung Micro-LED-TV angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Zweite Staffel Star Trek Discovery: Weniger Wumms, mehr Story
Zweite Staffel Star Trek Discovery
Weniger Wumms, mehr Story

Charakterentwicklung, weniger Lens Flares, dazu eine spannende neue Storyline: Nach dem etwas mauen Ende der ersten Staffel von Star Trek: Discovery macht der Beginn der zweiten Lust auf mehr. Achtung Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Discovery-Spin-off Neue Star-Trek-Serie mit Michelle Yeoh geplant
  2. Star Trek Ende 2019 geht es mit Jean-Luc Picard in die Zukunft
  3. Star Trek Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /