Raumfahrt: Japanisches Unternehmen will Meteoritenschauer inszenieren

Feuer vom Himmel regnen lassen will das japanische Unternehmen ALE: Es will von einem Satelliten kleine Kugeln aussetzen lassen, die in der Atmosphäre verglühen und als farbige Streifen am Himmel zu sehen sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Künstlicher Meteorit: verschiedene Farben
Künstlicher Meteorit: verschiedene Farben (Bild: ALE/Screenshot: Golem.de)

Ein normales Feuerwerk reicht nicht: Das japanische Unternehmen Astro Live Experiences (ALE) will im kommenden Jahr ein himmlisches Spektakel aufführen: Es will einen Meteoritenschauer vom Himmel regnen lassen. Die Vorbereitungen haben begonnen.

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Informatiker (w/m/d) für Data Center Infrastruktur am Zentrum für Informationstechnologie ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. IT-Netzwerkadministrator (m/w/d)
    DRK Landesverband Rheinland-Pfalz e.V., Mainz
Detailsuche

Am Morgen des 17. Januar 2019 (Ortszeit) hat ALE einen Satelliten mit einer Rakete der japanischen Raumfahrtagentur Jaxa in den Orbit geschossen. Damit will das Unternehmen testen, ob das Konzept des künstlichen Meteoritenschauers aufgeht sowie Daten über die obere Atmosphäre, darunter Dichte, Windrichtung und Zusammensetzung, erhalten. Schließlich geht es darum, zu verstehen, wie sich die Flugbahn des Meteors durch den Wiedereintritt verändert. Ein weiterer Testsatellit ist im Bau.

Die künstlichen Meteoriten sind etwa 1 cm große Kugeln, die der Satellit an Bord hat. Er setzt sie zu einer bestimmten Zeit im Orbit aus, die Kugeln treten etwa nach dem Drittel eines Orbits in die Atmosphäre ein und verglühen in einer Höhe von 60 bis 80 km. Dabei entsteht ein feuriger Schweif, der von der Erde aus in einem Umkreis von etwa 200 km zu sehen ist. Die Kugeln bestehen aus unterschiedlichen Chemikalien, die - wie Feuerwerksraketen - in verschiedenen Farben verbrennen.

"Ich hoffe, dass unsere künstlichen Meteoriten zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen beitragen und dass sie Menschen unter dem Nachthimmel zusammenbringen und unterhalten", sagte Lena Okajima, Chefin und Gründerin von ALE.

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Das erste Himmelsspektakel will ALE im Frühling 2020 inszenieren: Der künstliche Meteoritenschauer soll über Hiroshima niedergehen und von rund sechs Millionen Menschen beobachtet werden können. Außerdem in der Planung ist ein Meteoritenschauer bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Drucker
Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Canon eingereicht: Klagegrund ist, dass einige 3-in-1-Geräte nur scannen, wenn Tinte vorhanden ist.

Drucker: Ohne Tinte kein Scan - Klage gegen Canon
Artikel
  1. Streaming: Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen
    Streaming
    Squid Game soll Netflix 900 Millionen US-Dollar bringen

    Die südkoreanische Serie Squid Game ist dabei, sich zu Netflix' größtem Erfolg zu entwickeln: Die Survival-Serie bricht mehrere Rekorde.

  2. Microsoft: Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro
    Microsoft
    Xbox-Kühlschrank kostet 100 Euro

    Microsoft bringt wie angekündigt einen Minikühlschrank im Design der Xbox Series X auf den Markt, der auch nach Deutschland kommen wird.

  3. Silicon Valley: Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin
    Silicon Valley
    Apple entlässt #Appletoo-Aktivistin

    Apple hat Janneke Parrish gekündigt, die sich für die Offenlegung von Diskriminierung in dem Unternehmen einsetzte. Auch Netflix entlässt offenbar eine Aktivistin.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 37% Rabatt auf Corsair-Produkte • Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Crucial BX500 1 TB 69€ • Aerocool Aero One White 41,98€ • Creative Sound BlasterX G5 89,99€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 248,99€) • Gamesplanet Anniv. Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /