Abo
  • Services:
Anzeige
Mars: Wie reagieren Mikroorganismen auf mehrere Stressfaktoren?
Mars: Wie reagieren Mikroorganismen auf mehrere Stressfaktoren? (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Raumfahrt: Ist Leben auf dem Mars möglich?

Mars: Wie reagieren Mikroorganismen auf mehrere Stressfaktoren?
Mars: Wie reagieren Mikroorganismen auf mehrere Stressfaktoren? (Bild: Nasa/Screenshot: Golem.de)

Die Bedingungen sind zwar nur bedingt vergleichbar - aber auch auf der Erde gibt es ungemütliche Orte, an denen Mikroorganismen leben. Europäische Forscher untersuchen diese und wollen daraus Rückschlüsse auf mögliches Leben auf dem Mars ziehen.

Anzeige

Gibt es Leben auf dem Mars, ist eine der Fragen, die der Mars-Rover Curiosity klären soll. Möglich sei das, sagen Wissenschaftler auf der Erde. Sie haben irdische Mikroorganismen auf ihre Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit hin untersucht.

  • Astrobiologen setzen irdische Mikroorgansimen Bedingungen wie auf dem Mars aus. (Foto: DLR/CC-BY-SA 3.0)
  • Die Organismen sind an harte Bedingungen angepasst ... (Foto: DLR/CC-BY-SA 3.0)
  • ... und sollen sich unter  Mars-Bedingungen bewähren, wie etwa extremer Kälte und Trockenheit oder starker Strahlung. (Foto: DLR/CC-BY-SA 3.0)
  • Das Projekt Mase ist auch wichtig für die europäische Mission Exomars, die 2016 beginnt. (Bild: Esa)
Astrobiologen setzen irdische Mikroorgansimen Bedingungen wie auf dem Mars aus. (Foto: DLR/CC-BY-SA 3.0)

Mars Analogues for Space Exploration (Mase) heißt das europäische Forschungsprojekt, dessen Ziel ist, herauszufinden, ob Leben auf dem Mars möglich ist. Die Bedingungen dort sind nicht gut: Die Atmosphäre ist sehr dünn, es gibt keinen Sauerstoff. Die Temperaturen sind extrem niedrig, es ist sehr trocken, die Strahlung ist hoch.

Mikroorganismen existieren unter extremen Bedingungen

Allerdings gibt es auch auf der Erde Orte, an denen Organismen unter ungemütlichen Bedingungen existieren - auch wenn dort nicht alle Stressfaktoren gleichzeitig auftreten wie auf dem Mars. Für diese Mikroorganismen interessieren sich die Mase-Forscher. Sie wollen herausfinden, wie überlebensfähig sie sind.

Dazu untersuchten die Astrobiologen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) Organismen aus besonders säurehaltigen Milieus wie etwa aus dem Rio Tinto in Spanien und einem See auf Island. Im Sippenauer Moor in Deutschland fanden sie Organismen, die an ein anaerobes sulfidreiches Umfeld angepasst sind. In extrem niedrigen Temperaturen leben Organismen in russischen und kanadischen Permafrostböden.

Wie reagieren Organismen auf Mars-Bedingungen?

Die Proben setzten sie in einer Planeten- und Weltraumsimulationsanlage Bedingungen aus, die denen auf dem Mars vergleichbar sind. Sie wollten wissen, wie Organismen, die an einen bestimmten Stressfaktor angepasst sind, auf den Einfluss weiterer auf dem Mars auftretender Stressfaktoren reagieren. "In der ersten Phase des Mase-Projekts konnten wir schon sehr interessante Mikroorganismen mit ungewöhnlichen Eigenschaften isolieren, die unser Verständnis der Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit von Lebewesen erheblich erweitern", sagt Projektleiterin Petra Rettberg.

Zwar gibt es auch heute mutmaßlich noch flüssiges Wasser auf dem Mars. Doch waren die Bedingungen in der Marsvergangenheit deutlich lebensfreundlicher. Die Mase-Wissenschaftler untersuchen deshalb die Fossilienbildung. So könnten Spuren von Organismen in Proben vom Mars identifiziert werden.

Die Ergebnisse des Mase-Projekts sind unter anderem wichtig für die europäische Marsmission Exomars, die zwei Flüge zum Mars umfasst. Der erste ist für März 2016 geplant.


eye home zur Startseite
mnementh 27. Nov 2015

Ganz einfach, mit den bestehenden Tests will man erst einmal rauskriegen, wo und wie man...

Komischer_Phreak 27. Nov 2015

Die Abiogenese kann ja nicht einmal für die Erde vollständig erklärt werden; wie soll...

sidmos6581 26. Nov 2015

Ich meine, mal vor ca. 10 Jahren, gelesen zu haben, das die ganzen "Extrem" Lebewesen nur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  2. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen
  3. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld
  4. censhare AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Light L16

    Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen

  2. Yara Birkeland

    Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  3. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  4. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  5. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  6. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  7. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  8. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  9. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  10. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Cloud?

    TheArchive | 08:44

  2. Re: was raucht der Mann

    thinksimple | 08:43

  3. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    grumbazor | 08:42

  4. Re: Wieso?

    Bautz | 08:41

  5. Re: Zivilisation

    ssj3rd | 08:34


  1. 07:25

  2. 07:14

  3. 15:35

  4. 14:30

  5. 13:39

  6. 13:16

  7. 12:43

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel