Raumfahrt: Inspiration4 verlost zwei Plätze im Raumflug mit SpaceX

Ein Multimillionär und Besitzer einer privaten Luftwaffe verlost zwei Plätze auf einem Raumschiff, um Spenden für die Behandlung krebskranker Kinder zu sammeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Dragon Raumschiff Resilience soll 2021 noch einmal um die Erde fliegen.
Das Dragon Raumschiff Resilience soll 2021 noch einmal um die Erde fliegen. (Bild: Nasa / Screenshot (Golem.de))

Der 37-jährige US-Multimillionär Jared Isaacman hat einen Raumflug bei SpaceX gebucht und will zudem zwei Plätze für einen guten Zweck verlosen. Die Mission heißt Inspiration 4 und soll nach Angaben von SpaceX noch vor Ende 2021 fliegen. Sie wird nach bisheriger Planung zwei bis vier Tage im freien Flug im Erdorbit verbringen. Inspiration 4 wird damit der erste vollständig privat finanzierte Raumflug sein.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Server & Cloud Management - Backup & Archive
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel Waldau
  2. Cyber Security Analyst / Penetration Tester:in (w/d/m)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Isaacman ist ehemaliger Kampfpilot sowie Gründer von Shift 4 Payments und Draken Aero, der größten privaten Luftwaffe der Welt, die mit etwa 70 Kampfflugzeugen Trainingsaufgaben für die US-Luftwaffe und andere Luftwaffen übernimmt. Er wird das weitgehend automatisierte Raumschiff als Commander selbst fliegen. Dabei soll es sich um den Dragon Resilience handeln, der derzeit noch an der Internationalen Raumstation ISS angedockt ist. Ein Besuch der ISS ist aber nicht geplant.

In einem Crew Dragon ist Platz für vier Menschen, die weiteren Plätze sollen bis Ende Februar feststehen, damit noch genügend Zeit für das Astronautentraining verbleibt.

Die Aktion dient sowohl der Werbung für Issacmans Unternehmen als auch dem Sammeln von Spenden für das St. Jude Children's Research Hospital, das an der Behandlung von Krebs bei Kindern forscht. Isaacman will als Botschafter für das Krankenhaus fliegen, dieses wählte bereits eine Mitarbeiterin als weitere Flugteilnehmerin aus.

Wer mehr spendet, hat bessere Chancen

Golem Karrierewelt
  1. Deep Dive: Data Architecture mit Spark und Cloud Native: virtueller Ein-Tages-Workshop
    01.02.2023, Virtuell
  2. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wenigstens 100 Millionen US-Dollar will Isaacman selbst spenden sowie unter allen Teilnehmern der Spendenkampagne, die wenigstens weitere 200 Millionen US-Dollar sammeln soll, einen Platz im Raumschiff verlosen. Wer mehr Geld spendet, bekommt mehr Teilnahmetickets, mit denen anschließend die Gewinnerin oder der Gewinner ausgelost wird. Der letzte Platz soll zum Stichtag unter Geschäftskunden von Shift 4 ausgelost werden, inklusive aller neuen Kunden. Allerdings können nur US-Bürger den Platz gewinnen.

Wie der Nachrichtensender CNBC berichtete, soll Space-X-Chef Elon Musk bereits die Nasa von der Mission unterrichtet haben. Diese sei einverstanden. Inspiration 4 wird damit unerwartet der erste vollständig privat finanzierte Raumflug sein und noch vor der Mission Axiom-1 zur ISS und einem weiteren Flug zur ISS stattfinden, bei dem Tom Cruise Aufnahmen für einen Spielfilm machen will.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fernando-05 02. Feb 2021

Schade, habe diese Meldung heute im Radio gehoert und hätte mich angemeldet.

Stupendous Man 02. Feb 2021

Auszug aus den Teilnahmebedingungen: TO ENTER WITHOUT DONATING: To enter the Sweepstakes...

benni25894 02. Feb 2021

"To enter the Sweepstakes for free without donating to the Sponsor's campaign, visit the...

stoney0815 02. Feb 2021

eingesperrt in einem Volumen von ca. 3,5 gelben Telefonzellen, mit nur einem...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. High Purity in der Produktion: Unter Druck reinigen
    High Purity in der Produktion
    Unter Druck reinigen

    Ob Autos, Elektronik, Medizin oder Halbleiter: Die Reinhaltung bis in den Nanobereich wird immer wichtiger. Das stellt hohe Anforderung an Monitoring und Prozesslenkung.
    Ein Bericht von Detlev Prutz

  3. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /