Raumfahrt: Indische Raumfahrtagentur schießt 31 Satelliten ins All

Ein großer und 30 kleine: Die indische Raumfahrtagentur ISRO hat eine Rakete mit 31 Satelliten an Bord gestartet. An den eigenen Rekord kommt die ISRO damit jedoch nicht heran.

Artikel veröffentlicht am ,
Start der PSLV: mehr Satelliten für Planet
Start der PSLV: mehr Satelliten für Planet (Bild: ISRO)

Neue Satelliten für das Erdbeobachtungsunternehmen Planet: Eine indische Rakete hat 31 Satelliten erfolgreich in die Erdumlaufbahn gebracht. Darunter waren 16 weitere Nanosatelliten für die Konstellation von Planet.

Stellenmarkt
  1. IT-Security Engineer (m/w/d)
    Duravit AG, Hornberg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d) Server & Cloud Management - Backup & Archive
    HÜBNER GmbH & Co. KG, Kassel Waldau
Detailsuche

Die Rakete, eine Polar Satellite Launch Vehicle (PSLV), hob am 29. November um 9.57 Uhr Ortszeit (5:27 Uhr unserer Zeit) vom Startplatz Satish Dhawan Space Centre in Sriharikota im südostindischen Bundesstaat Andhra Pradesh ab. Die Flug verlief nach Angaben der indischen Raumfahrtagentur Indian Space Research Organisation (ISRO) ohne Probleme.

Primärnutzlast war der 380 kg schwere indische Satellit Hyperspectral Imaging Satellite (Hysis), der ebenfalls zur Erdbeobachtung dient. Als Sekundärnutzlast transportierte die PSLV einen Mikro- und 29 Nanosatelliten aus acht Ländern. Darunter waren zwei Satelliten, die das Unternehmen Spire Global im Auftrag der Europäischen Raumfahrtagentur (European Space Agency, Esa) baute. Sie sind Teil des Esa-Programms Advanced Research in Telecommunications Systems Pioneer (Artes).

Für das kalifornische Unternehmen Planet brachte die Rakete 16 Cubesats in den Orbit. Planet hat derzeit die größte Satellitenkonstellation im All, bestehend aus rund 500 Cubesats, genannt Doves. Betrieben werden die Satelliten unter anderem von Berlin aus.

Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.02.2023, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die PSLV hält den Rekord, was die Zahl von transportierten Satelliten angeht: Im vergangenen Jahr brachte sie 104 auf einmal in den Orbit. Darunter waren 88 Doves.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Jahressteuergesetz
Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht

Wer im Homeoffice arbeitet, kann mehr von der Steuer absetzen als bislang geplant. Der Maximalbetrag steigt an.

Jahressteuergesetz: Homeoffice-Pauschale wird noch einmal erhöht
Artikel
  1. AVM Fritzbox: FritzOS 7.50 ist da
    AVM Fritzbox
    FritzOS 7.50 ist da

    Das neue Betriebssystem für Fritzboxen bringt viele Neuerungen beim Smart Home, führt Wireguard per QR-Code ein und verbessert IP-Sperren.

  2. Telekom: 5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land
    Telekom
    5G mit 1 GBit/s kommt auch auf dem Land

    Carrier Aggregation soll auch ohne viele C-Band-Antennen sehr hohe 5G-Datenraten in die Fläche bringen, indem man alle anderen Frequenzen bündelt.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis 53% günstiger, u. a. Echo Dot 5. Gen. 29,99€ • Mindstar: AMD Ryzen 7 7700X Tray 369€ • Crucial-SSDs günstiger • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. E-Auto-Wallbox 399€ • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ [Werbung]
    •  /